Aktuelles

SPD Baiertal Winterfeier 6.1.

Marianne Kammer und Dr. Andrea Schröder-Ritzrau ehren Detlef Raab.
Für zehn Jahre Mitgliedschaft in der SPD ehrten die Vorsitzende der SPD
Baiertal gemeinsam mit der Landtagskandidatin für den Wahlkreis Wiesloch
einen jungen Mann, der sich schützend für ein menschliches Zusammenleben
einsetzt. Als aktiver Feuerwehrmann in Walldorf und im Vorstand der
Freiwilligen Feuerwehr in Baiertal verschenkt er einen großen Teil seiner
Freizeit, damit die Bürgerschaft sich sicher fühlen kann. Als
Psychotherapeut setzt er beruflich fort, was ihn auszeichnet: sich
einfühlsam der ihm anvertrauten Menschen hin zu wenden und gemeinsam mit
ihnen ihre Probleme an zu gehen. Das junge Vorbild soll anspornen, sich für
Freiheit und Solidarität ein zu setzen.
Die SPD-Landtagskandidatin machte den Teilnehmern der Winterfeier Mut, in
den Tagen bis zum Wahlsonntag den Bürgerinnen und Bürgern deutlich zu
machen, dass die SPD der Garant dafür ist, gerade in der Landesregierung für
Gerechtigkeit zu sorgen. "Es ist endlich an der Zeit, dass die Frauen im
Stuttgarter Landtag stärker vertreten werden. Baden-Württemberg darf nicht
länger das Schlusslicht in der weiblichen Beteiligung bleiben", forderte Dr.
Andrea Schröder-Ritzrau unter dem Beifall der zahlreich Erschienenen.
Karl Molitor erheiterte die Zuhörer mit seinem manchmal hintergründigen
Humor, der zum Lachen anreizte. Gert Weisskirchen lenkte den Blick auf die
Chancen, die sich im Jahr 2016 zeigten. Er lobte die kluge Friedenspolitik
von Frank-Walter Steinmeier und der gesamten Bundesregierung.
Marianne Kammer beschloss den vergnüglichen Abend mit einem Aufruf an die
SPD Baiertal, mit voller Energie in den Landtagswahlkampf zu gehen.
 

 

Mehr zu diesem Thema:


Aktuelle Termine

14.12.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederoffene Vorstandssitzung der SPD-Walldorf. Politisches aus Stadt, Land und Bund.

Walldorf

AKTUELLES AUS DEM LAND

Wir freuen uns über das sehr gute Ergebnis und die Wiederwahl unseres Landesvorstands und gehen motiviert und entschlossen in die Vorbereitung der Kommunal- und Europawahlen und die inhaltliche Arbeit in unseren Gremien.

Die Botschaft der Südwest-SPD bei ihrem Landesparteitag in Friedrichshafen ist klar: Je mehr die Bundesregierung in dieser Krisensituation anpackt, unterstützt und in eine gute Zukunft investiert, desto deutlicher wird der grün-schwarze Stillstand in Baden-Württemberg. "Eines der reichsten Länder in ganz Deutschland jammert, es habe kein Geld, statt in dieser Krise zu helfen. Während die Bundesregierung zeigt, wie kluges und entschlossenes Handeln in Krisenzeiten geht, sehen wir in Baden-Württemberg eine Landesregierung, die pausenlos gegen die Bundesregierung giftet, während sie sich auf bundespolitischen Entlastungen ausruht," so der mit 95,6 Prozent im Amt bestätigte Landesvorsitzende Andreas Stoch zur Bilanz der Landesregierung.

Ein intensives Wochenende beim Debattenkonvent liegt hinter uns. Wir haben über die aktuellen Ereignisse, vor allem aber über die Zukunft, Transformation, den Wandel der Gesellschaft und unsere Antworten als Partei darauf diskutiert.

Mit unserem Leitantrag haben wir heute auf den Weg gebracht, was aus Impulsen aus der Partei, Zivilgesellschaft und Wissenschaft hervorging. Und der Prozess endet nicht heute. Bis zum nächsten Bundesparteitag werden wir vor Ort weiterarbeiten. Wir wollen ein Jahrzehnt des Aufbruchs, ein Jahrzehnt der sozialen Demokratie, in dem wir konkrete Politik für die Bürger:innen umsetzen.

Die konkreten Missionen, die es benötigt, um eine gerechte Transfomation in Zukunft möglich machen zu können, findet ihr in unserem Leitantrag zum Debattenkonvent 2022 (PDF).

 

Freitagspost

Ludwig Wagner Preis

BIWU

BIWU

move21 (neues Fenster)