Aktuelles

Baiertal – wo Wiesloch am Schönsten ist. Zehn für Baiertal

Marianne Kammer bildet die Spitze von zehn Kandidatinnen und Kandidaten, die sich im Ortschaftsrat für die Bürgerschaft einsetzen werden. Mit ihrer Leidenschaft zur Vernunft hat die SPD Baiertal den Sachverstand und die Erfahrung von sechs Frauen und vier Männern gewinnen können. Mit ihrer großen Vielfalt von beruflichen Kenntnissen bietet die sozialdemokratische Liste den Wählerinnen und Wählern ein zugkräftiges Angebot von Möglichkeiten an. Sie alle zeigen in ihren Leistungen und in ihrem Einsatz für die Interessen ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger, mit welcher Überzeugungskraft sie Baiertal in den kommenden Jahren voran bringen werden.

Sie arbeiten für Baiertal – wo Wiesloch am Schönsten ist.

Gemeinsam werden sie die Pestalozzischule zur Ganztagsgrundschule ausbauen und die Erweiterungsflächen erhalten. Im Lehrschwimmbecken sollen auch künftig Schülerinnen und Schüler genauso wie die Einwohner Baiertals ihren Sport pflegen können. Die Zahl der Krippenplätze ist bedarfsgerecht zu erhöhen. Privaten Haushalten wie auch Betrieben ist ein schneller Breitbandanschluss zum Internet zu ermöglichen. Für das Jugendzentrum sind ausreichende Mittel bereitzustellen, damit die bauliche Neugestaltung gelingt und der Personalschlüssel verstärkt wird. Die SPD Baiertal fordert die die Errichtung eines neuen Gerätehauses für die Freiwillige Feuerwehr. Ein besonderes Anliegen ist es allen Kandidatinnen und Kandidaten, die Bedürfnisse und Belange älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger zu fördern. Schlussstein des Wahlprogramms ist das Bekenntnis zum Engagement für das örtliche Vereinsleben.

Das Foto der zehn Kandidatinnen und Kandidaten zeigt

1 Marianne Kammer, Kaufmännische Angestellte 2 Ralf Ohlsen, Parkettleger und Betriebsrat 3 Ulrike Kolb, Lehrerin 4 Manuel Caruso, Examinierter Altenpfleger und Pflegedienstleiter 5 Francisca do Nascimento Ohlsen, Diplomagraringenieurin und Pädagogische Assistentin Grund- und Werkrealschule 6 Rainer Frisch, Staatl. Anerkannter Jugend- und Heimerzieher 7 Gisela Konrad, Diplom-Psychologin am PZN Wiesloch 8 Rita Christ-Reutner, Altenpflegerin 9 Willi Kammer, Rentner 10 Anita Burst, Kassiererin


Mehr zu diesem Thema:


wir für Wiesloch

Aktuelle Termine

19.10.2019, 12:00 Uhr - 20.10.2019, 21:00 Uhr
SPD Walldorf Kerwestand

Hauptstraße, Walldorf

13.11.2019, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
SPD Walldorf - Politisches aus Stadt, Land und Bund

Pfälzer Hof, Schwetzinger Straße 2, Walldorf

11.12.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
SPD Walldorf - Jahresabschluss

Tierparkrestaurant Pagoni, Walldorf, Schwetzinger Straße 99

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

Der Bundestagswahlkreis Rhein-Neckar profitiert enorm vom DigitalPakt Schule des Bundes. Mit dem DigitalPakt sorgt der Bund für eine bessere Ausstattung an Schulen mit digitaler Technik und stellt dafür in einem Sondervermögen 5 Milliarden Euro bereit. Der Anteil Baden-Württembergs daran liegt bei circa 650 Millionen Euro. Zuvor hatten Bundestag und Bundesrat sogar das Grundgesetz geändert um damit die verfassungsrechtliche Grundlage für den DigitalPakt Schule zu schaffen. Ein Vorhaben, das zunächst auf

Mein Wahlkreisbüro bleibt von Freitag, den 18. bis einschließlich Dienstag, den 22. Oktober geschlossen. Von diesen Ausnahmen abgesehen ist mein Büro in der Marktstr. 11 an allen Werktagen besetzt. Wer auf Nummer sicher gehen will oder mit mir persönlich sprechen möchte, kann jederzeit telefonisch (06222-9399506) oder per E-Mail (wahlkreis@lars-castellucci.de) einen Termin vereinbaren.

Ich bin bestürzt über den Anschlag in Halle. Es ist gut, dass aufgrund der Schwere des Anschlags der Generalbundesanwalt ermittelt. Gegen antisemitische Taten muss der Staat mit aller Macht vorgehen. Vor diesem Hintergrund ist die Initiative von Bundesjustizministerin Christine Lambrecht umso wichtiger, die sich für eine Verschärfung des Waffenrechts einsetzt. Bevor ein Waffenschein ausgestellt wird, soll zukünftig immer eine Abfrage beim Verfassungsschutz gestellt werden. Wer Mitglied einer extremen Vereinigung oder

AKTUELLES AUS DEM LAND

Die SPD Baden-Württemberg hat auf ihrem Landesparteitag in Heidenheim weitreichende Beschlüsse gefasst. "Die SPD ist der politische Vorwärtsgang in diesem Land", erklärte der Landesvorsitzende Andreas Stoch. "Nur die SPD kann Ökonomie, Ökologie und Soziales auf einmal!"

Impressionen vom Parteitag

Mündliche Verhandlung beim Verfassungsgerichtshof erst Anfang 2020

Die Bündnispartner für gebührenfreie Kitas in Baden-Württemberg haben bei einem weiteren Treffen in dieser Woche bekräftigt, an ihrem erklärten Ziel der Gebührenfreiheit dranzubleiben. "Wir lassen uns nicht davon abbringen, Familien im Land entlasten zu wollen - weder rechtlich noch politisch", erklärten die Bündnispartner gemeinsam. "Wir stehen da zusammen." Im März hatte die grün-schwarze Landesregierung das von der SPD gestartete Volksbegehren für gebührenfreie Kitas als rechtlich unzulässig erklärt. Daraufhin waren die Sozialdemokraten vor den Verfassungsgerichtshof gezogen.

 

Freitagspost

Ludwig Wagner Preis

BIWU

BIWU

move21 (neues Fenster)