Aktuelles

Unser Wahlprogramm 2019 - Baiertal weitergedacht


Unser Wahlprogramm - Baiertal weitergdacht

Baiertal weiter gedacht.

Lebensfreude ausstrahlen und offen sein: so sind wir Bürgerinnen und Bürger in Baiertal. Und so wollen wir gemeinsam die öffentlichen Aufgaben angehen - Ansichten kritisch beleuchten, Einsichten fair austauschen und danach für ein besseres Zusammenlebe gut entscheiden. Dafür steht die SPD: für eine gute Zukunft, für einen starken Zusammenhalt in unserer gemeinsamen Stadt Wiesloch.

Wir sind stolz auf eine aufgeweckte Bürgerschaft. Wir rufen auf: jede Bürgerin und jeder Bürger hat es im Mai in der eigenen Hand: stärken wir gemeinsam die Demokratie, setzen wir uns ein für soziale Gerechtigkeit, zeigen wir Mut an einer solidarischen und ökologisch verantwortbaren Zukunft zu bauen.

Für unsere Kinder und für unsere Jugendlichen

wollen wir gleiche Chancen für einen guten Start in ein selbstbestimmtes Leben. Deshalb wollen wir gut ausgebaute, beitragsfreie Kindergärten, auch für die unter Dreijährigen. Frühes Lernen miteinander ist ein Schlüssel, der die Tür aufschließt für wechselseitiges Verstehen.

Deshalb soll die Pestalozzi Schule ihre pädagogischen exzellenten Fähigkeiten qualitativ weiter entwickeln.

Angebote für die Gestaltung einer anregenden Freizeit werden wir stetig erweitern. Plätze des gemeinsamen Spielens sind Orte der Begegnung. Offene Spielplätze, das Jugendzentrum und der Sportplatz oder die Bolzplätze schaffen gemeinschaftliche Nähe. So wachsen Gefühle der Verantwortung füreinander. Für unsere jungen Erwachsenen wollen wir Möglichkeiten, dass sie auch Nachts sicher nach Hause kommen. Mehr Ruftaxis wären eine Lösung.

 Für unsere Älteren

wollen wir, gemeinsam mit ihnen, im Jahr 2020 aufrufen zu einem großen Gespräch: "Wie wollen wir künftig in Baiertal leben?". Wohnen und Bauen, mobil Sein und den sozialen Zusammenhalt stärken - das werden die Themen sein, die wir mit allen Bürgerinnen und Bürgern besprechen werden. Kernfragen werden dabei auch sein:

Wie können wir den Verkehr sicherer machen? Ist eine Umleitung des Autoverkehrs vor Alt-Wiesloch möglich? Wie können wir die Sanierung des Angelbachs aktiv mitgestalten? Wie soll der Bebauungsplan im Ortskern verändert werden? Wie schaffen wir ein "Haus der Vereine"?

Armut zu bekämpfen ist für uns unverzichtbar. Die SPD folgt in ihrem kommunalen Handeln dem Ziel, öffentliche Leistungen zu verbessern. Dazu gehören: Bildung, der öffentliche Personennahverkehr und die Förderung der Kultur. Vor allem liegt uns der genossenschaftliche soziale Wohnungsbau am Herzen. Wir werden alle bedeutsamen Entscheidungen im Dialog mit allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern zuvor erörtern. Güter zu stärken. Deshalb werden wir alle bedeutsamen Entscheidungen im Dialog mit allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern zuvor erörtern.

Gemeinsam werden wir überzeugende Antworten erarbeiten. Vereine in Baiertal bieten Möglichkeiten für ein bürgerschaftliches Miteinander. Ihre SPD bittet Sie: fördern Sie weiterhin aktiv das faire Zusammenleben, damit unsere Heimat liebenswert bleibt.

Kommt alle mit, damit alle mitkommen. Ihre SPD Baiertal.

 

Mehr zu diesem Thema:


Aktuelle Termine

09.03.2024, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr
SPD Walldorf beim Gemarkungsputz

Treffpunkt Bauhof Walldorf

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

Lars Castellucci
23.02.2024 15:05
Berliner Zeilen 04/24.
08.02.2024 11:23
Vor Ort in Malsch.

AKTUELLES AUS DEM LAND

Die SPD Baden-Württemberg hat zum politischen Aschermittwoch nach Ludwigsburg geladen. Bei zünftiger Musik und deftigem Essen folgten rund 500 begeisterte Gäste den angriffslustigen Aschermittwochsreden von SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert und SPD-Landeschef Andreas Stoch.

Stoch ging in seiner Rede hart mit der Landesregierung ins Gericht: "Grün-Schwarz hat dieses Land auf Verschleiß gefahren. Bei Kitas und Ganztag sind wir fast schon ein deutsches Entwicklungsland. Selbst in der Wirtschaft können wir nicht ewig vom alten Ruhm abbeißen. Der Automobilmarkt ist in gewaltigem Umbruch, die Transformation eine Riesenaufgabe. Andere Länder sorgen für eine aktive Industrie- und Strukturpolitik. Grün-Schwarz kommt nicht aus der Zuschauerrolle, auch nicht beim Fachkräftemangel."

13.02.2024 15:44
Kommunalwahl 2024.
Am 9. Juni finden in Baden-Württemberg die Kommunalwahlen statt. Gewählt werden die Mitglieder der Kreis-, Gemeinde- und Ortschaftsräte sowie in der Region Stuttgart die Mitglieder der Regionalversammlung.

In unseren Städten, Gemeinden und Landkreisen schlägt die Herzkammer unserer Demokratie. Vor Ort lässt sich sozialdemokratische Politik konkret umsetzen - sei es bei der Kinderbetreuung, dem Umweltschutz oder der Verkehrspolitik. Aber auch für die Lösungen der großen Herausforderungen unserer Zeit wie dem Klimawandel, der zerfallenden Friedensordnung in Europa und dem Auseinanderdriften unserer Gesellschaft ist die kommunale Ebene unerlässlich.

Das "Bündnis für Demokratie und Menschenrechte", ein breites überparteiliches und zivilgesellschaftliches Bündnis in Baden-Württemberg, kam in Stuttgart zu einem Auftakttreffen zusammen. Teilgenommen haben über 70 Vertreter:innen aus Organisationen, Kirchen und Religionsgemeinschaften, Verbänden, Landkreisen, Städten und Gemeinden sowie staatlichen Institutionen, Vereinen und Parteien in Baden-Württemberg.

Beim Auftakttreffen verabschiedeten die Teilnehmenden eine gemeinsame Erklärung. "Indem wir als demokratische Mehrheit unsere Kräfte bündeln, stellen wir uns gemeinsam gegen jegliche Form von Extremismus, Antisemitismus, Islamfeindlichkeit und Menschenfeindlichkeit und verteidigen die Grundwerte unserer Demokratie. In einem Schulterschluss aller Demokratinnen und Demokraten in Baden-Württemberg erheben wir gemeinsam unsere Stimme gegen Verfassungsfeinde", heißt es darin.

 

Freitagspost

Ludwig Wagner Preis

BIWU

BIWU

move21 (neues Fenster)