15.09.2022 in Allgemein

Was brauchen wir wirklich in der Klimakrise? - Veranstaltung

 

Was brauchen wir wirklich in der Klimakrise?

Wenn es gelingen soll, die akute Gefahr eines von Menschen gemachten ökologischen Zusammenbruchs abzuwenden, müssen lokal und global Gegenkräfte aus den Gesellschaften stärker werden. Die Aktivisten der Bewegung Fridays for Future haben sich aufgrund der Notwendigkeit, das 1,5 Grad Ziel weltweit durchzusetzen, gebildet. Der Zeithorizont, der uns zur Verfügung steht, damit die CO2 Belastung der Erde gegrenzt wird, schrumpft. Was können wir, auch lokal, mehr und schneller tun, um die Zukunft zu sichern? Darüber sprechen für die regionalen Fridays for Future Lena Bantscheff und Nils Sandritter mit Prof. Dr. Ernst-Ulrich von Weizsäcker. Sein neues Buch „So reicht das nicht“ sieht er als Lobgesang auf diese Bewegung an.

Die öffentliche Veranstaltung findet statt am Freitag, dem 23.09. im Kulturhaus Wiesloch. Sie beginnt um 19.00 Uhr und endet gegen 21.00 Uhr, gemeinsam veranstaltet von den Ortsvereinen der SPD Baiertal, Schatthausen und Wiesloch.

06.07.2022 in Allgemein

Fraktionen im Wieslocher Gemeinderat geben gemeinsame Stellungnahme zu diesem RNZ Artikel vom 29.6.2022 ab!

 
RNZ Artikel vom 29.6.2022

In der GR-Sitzung vom März 2022 lagen zwei Anträge zur Abstimmung vor:

a) SPD-Antrag: Ehrenamtlicher Radverkehrsbeauftragter vom 17.2.2022

b) Antrag Bündnis90/Die Grünen: Organisation Radverkehrsentwicklung,

hier: Hauptamtlicher Radverkehrsbeauftragter vom 21.2.2022

Schon im September 2021 kündigte die SPD-Fraktion an, dass sie im Zuge der Radverkehrsentwicklung Wieslochs einen Antrag stellen wird, eine Stelle eines ehrenamtlichen Radverkehrsbeauftragten für unsere Stadt zu schaffen.

 

10.04.2022 in Allgemein

Umgestaltung der Hauptstraße und Ringstraße

 

Stellungnahme der SPD Fraktion, TOP 2 GR 30.3.2022

Umgestaltung der Hauptstraße und Ringstraße

“Wir wollen hier so viel Grün wie möglich! Grünanlage mit vielfältiger Bepflanzung erweitern!”

17.03.2022 in Allgemein

Einführung einer Allgemeinverfügung gegen die “Spaziergänger” Stellungnahme der SPD-Fraktion

 

Eine Allgemeinverfügung „Spaziergänger“ ist ein scharfes Instrument. Dass es eingesetzt wird, kann näher rücken. Wann es eingesetzt wird, sollte klug bedacht werden. Erst dann wird es nötig sein, wenn Antworten aus der aktiven Zivilgesellschaft nicht hinreichend präventiv wirken sollten oder von den „Spaziergängern“ eine eskalative weitere Gefahr ausgeht.

28.01.2022 in Allgemein

Kundgebung kommenden Montag

 

Am Montag, den 31. Januar um 18.30 lädt das Bündnis für Demokratie und Toleranz Wiesloch unter dem Motto „Gemeinsam und solidarisch durch die Pandemie“ zu einer Kundgebung auf dem Adenauerplatz ein.

 

17.01.2022 in Allgemein

Kulturplan 2022 für den Wieslocher Wald-Foto: Forstbezirksleiter Philipp Schweigler in einem heranwachsenden Eichenwald

 
Forstbezirksleiter Philipp Schweigler besichtigt eine Versuchsfläche in Malsch

Nutzungs- und Kulturplan für den Wieslocher Wald 

Foto: Forstbezirksleiter Schweigler in einem heranwachsenden Eichenwald

06.10.2022 in Kreisverband von SPD Rhein-Neckar

Kreisparteitag am 15. Oktober 2022: Perspektiven für die Kommunalwahl 2024

 

Die Kommunal-, Kreistags- und Europawahlen 2024 kommen mit großen Schritten auf uns zu. Zwei Jahre Pandemie haben unsere kommunalen Strukturen etwas rosten lassen und da wir ja alle ein gutes Ergebnis für die SPD in unseren Städten und Gemeinden im Rhein-Neckar-Kreis erzielen wollen, ist es wichtig jetzt anzufangen, Kandidierende zu suchen, Themen vor Ort zu besetzen und unsere sozialdemokratische Kommunalpolitik sichtbar zu machen und auch gut zu bewerben – klappern gehört zum Handwerk.

Wir können in der SPD Rhein-Neckar auf einen großen Fundus an Erfahrungen zurückgreifen, die wir miteinander teilen wollen. Deshalb lädt dich dein Kreisvorstand zu einem speziellen Kreisparteitag „Perspektiven 24“ am

Samstag, 15. Oktober 2022, 10:30-14:00 Uhr
In das Martin-Luther-Haus, An der Friedensbrücke 2, 69151 Neckargemünd ein.

03.10.2022 in Reden/Artikel von SPD Rhein-Neckar

WeeklyComment: Tag der Deutschen Einheit

 

Unser Land ist eine starke Demokratie in der Mitte Europas. Mit unseren 16 Bundesländern sind wir ein lebendiges und vielfältiges Land. Darauf können wir alle gemeinsam stolz sein. Damit schließen wir uns unserem Bundeskanzler Olaf Scholz zum Tag der Deutschen Einheit 2022 an.  Das diesjährige Motto „Wir sind zusammengewachsen und wir sind zusammen gewachsen“ ergänzt dieSPD Rhein-Neckar um ‚wir halten zusammen‘. Gesellschaftlicher Zusammenhalt ist unser Grundgerüst für eine starke Demokratie. Und es braucht Willen und Mut daran zu arbeiten, so wie es den Mut der Ostdeutschen brauchte zur friedlichen Revolution im Herbst 1989. 

Kommt Zusammenhalt von alleine? Bleibt Zusammenhalt? Nein, daran müssen wir alle ständig arbeiten. Gucken wir zu den Feierlichkeiten nach Erfurt, wo ein Barcamp zum gesellschaftlichen Zusammenhalt mit der Leitfrage „Wie und wo kommen wir (wieder) miteinander ins Gespräch?“ stattfand. Teilnehmer*innen waren eingeladen, eigene Fragen, Ideen und Thesen einzubringen. Wir sind überzeugt: Gerade jetzt, in dieser Zeit des Krieges und der Krisen, brauchen wir die verbindende Kraft dieser Gespräche, auf gesellschaftlicher und politischer Ebene, aber auch im Freundes- und Familienkreis. Wir brauchen den Trost, den Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung uns schenken; wir brauchen Einsichten und gemeinsame Sichtweisen wie wir leben wollen, die in unserer Gesellschaft vermitteln und Zukunft gestalten. Sprich, wir brauchen gelebte Solidarität. Barcamp Erfurt brauchen wir überall!

30.08.2022 in Kreisverband von SPD Rhein-Neckar

Krähbuckellauf 2022

 

Der 2. Krähbuckel-Lauf starten am 17. September 2022 – jetzt anmelden

Der erste Krähbuckel-Lauf im September 2021 wurde von den über 100 Teilnehmern mit großer Begeisterung kommentiert. Auch dieses Jahr organisieren die SPD-Ortsvereine Wiesenbach, Bammental und Mauer, unterstützt vom SPD-Kreisverband am Samstag , 17. September diesen Krähbuckel-Lauf. Gestartet wird um 14.00 Uhr an der Biddersbachhalle in Wiesenbach. Es geht zum Bahnhof nach Mauer und wieder zurück und – der Name verpflichtet – jeweils über den Krähbuckel. Die Walking-Gruppen starten 15 Minuten früher und können auch eine verkürzte Strecke wählen.

Mit 8,4 km Länge haben wir wieder dies tolle Strecke vorbereitet, die für alle Laufbegeisterte geeignet ist. Sie führt über größtenteils asphaltierte Wege, bietet kurze Härtetests in den Anstiegen und schnelle flache Teile – ideal zum Ausprobieren, aber auch ein flottes Nachmittags-Training für Geübte. Die schöne Strecke macht mit ihren wunderbaren Ausblicken ins Kraichgau und in Richtung Odenwald einfach gute Laune und heißt am Ende der Ferien auch alle Urlaubsheimkehrer willkommen zurück in unserer schönen Gegend.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung ist unter kraehbuckellauf.de zu finden. Die SPD-Ortsvereine der Krähbuckel-Gemeinden Wiesenbach, Bammental und Mauer freuen sich auf eine rege Teilnahme, möglichst weit über 100, und natürlich auch auf den gemütlichen Abschluss nach den sportlichen Mühen.

Das Plakat zum Lauf findet sich hier.


GGW / SPD Wiesenbach

 

22.08.2022 in Ortsverein von SPD Walldorf

Rucksackrallye durch die Klima-Arena Sinsheim mit dem Ferienspaß der SPD Walldorf

 

Spannend war er, unser Ferienspaß in der Klima-Arena Sinsheim. 21 Kinder aus Walldorf, Wiesloch und Dielheim nahmen teil. Der Bus holte uns um 9 Uhr am Rathaus Walldorf ab und unter Leitung unserer Ortsvereinsvorsitzenden, der Geologin Andrea Schröder-Ritzrau ging es nach Sinsheim, zum mittlerweile 16. Ferienspass der SPD Walldorf. Natürlich war unser Mitgliederbeauftragter und Fotograf Hans Posawatz wie immer dabei und zum ersten Mal war auch unser Beisitzer Will Ritzrau mit von der Partie. Will ist Biologe und konnte unsere Rallye durch das Außengelände deshalb besonders gut begleiten.

Aktuelle Termine

15.10.2022, 10:30 Uhr - 14:00 Uhr
Kreisparteitag der SPD Rhein-Neckar: Perspektiven für die Kommunalwahl 2024

Martin-Luther-Haus, An der Friedensbrücke 2, 69151 Neckargemünd

10.11.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederoffene Vorstandssitzung der SPD-Walldorf. Politisches aus Stadt, Land und Bund.

Walldorf

14.12.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederoffene Vorstandssitzung der SPD-Walldorf. Politisches aus Stadt, Land und Bund.

Walldorf

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

AKTUELLES AUS DEM LAND

Es ist ein guter Tag für die Kultur in Baden-Württemberg: Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner heutigen Sitzung für insgesamt sechs Projekte im Ländle eine Förderung durch den Bund in Höhe von zusammen gut 50 Mio. Euro beschlossen. Das teilte jetzt der Vorsitzende der 22-köpfigen SPD-Landesgruppe im Bundestag, Martin Gerster, mit.

Beschluss des Landesvorstands der SPD Baden-Württemberg auf der Landesvorstandsklausur in Stuttgart am 23. und 24. September 2022

Andreas Stoch: "Es ist unglaublich, dass in Baden-Württemberg heute noch Menschen abgeschoben werden, die seit Jahren hier leben, integriert sind und in Berufen arbeiten, für die wir händeringend Fachkräfte suchen. Die grün-schwarze Landesregierung agiert hier weder humanitär, noch wirtschaftsfreundlich. Diesen Menschen eine Perspektive zu bieten ist der einzig richtige Weg. Die grün-schwarze Landesregierung muss sofort Abschiebungen von Menschen stoppen, die voraussichtlich unter die Neuregelung fallen werden."

Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch begrüßt das dritte Entlastungspaket der Bundesregierung zur Sicherung einer bezahlbaren Energieversorgung und zur Stärkung der Einkommen: "Niemand wird allein gelassen - dafür sorgen die neuen umfangreichen Entlastungen der sozialdemokratisch geführten Bundesregierung für Bürgerinnen und Bürger ebenso wie für die Unternehmen. Dieses Paket über 65 Milliarden Euro beweist noch einmal: Die Bundesregierung ist nicht nur handlungsfähig, sie handelt auch schnell und umfassend, um die stark steigende Belastung durch die hohen Energiepreise abzufedern und den Zusammenhalt zu stärken. Wir begrüßen vor allem die direkten Zahlungen an Rentnerinnen und Rentner sowie an Studierende. Ebenso begrüßen wir, dass über eine Besteuerung der Zufallsgewinne von Energieunternehmen nachgedacht wird.

Die Bewältigung dieser Krise ist eine gesamtstaatliche Aufgabe. Eine Aufgabe die Bund, Länder und Gemeinden gemeinsam bewältigen müssen. Der Bund hat erneut geliefert, nun muss die Landesregierung nachziehen und ihren Teil dazu beitragen, dass in Baden-Württemberg niemand mit den gestiegenen Kosten allein gelassen wird. Ein wichtiger Schritt wäre hier die Bereitschaft der Landesregierung, eine Anschlusslösung für ein günstiges Nahverkehrsticket mitzufinanzieren."

 

Freitagspost

Ludwig Wagner Preis

BIWU

BIWU

move21 (neues Fenster)