04.10.2018 in Topartikel Ortsverein

Ideen und Gespräche beim Wein - Die SPD lädt ein

 

Am 20. Oktober laden die SPD-Ortsvereine von Wiesloch, Baiertal und Schatthausen zu einer politischen Weinprobe in der „Note“, Schustergasse 4 ein.

Thomas Holfelder wird dort ab 19 Uhr die Weine des Wieslocher Weinguts „Holfelder“ präsentieren. Aus dem ursprünglichen Hobbyanbau ist seit 1998 mit 1,7 ha Anbaufläche eines der wenigen professionellen, privaten Weingüter in Wiesloch entstanden. Mit viel Engagement und Know-how erzeugt, sind die Holfelder-Weine längst nicht mehr nur Geheimtipps unter kundigen Weinliebhabern.

Die politische Weinprobe steht vor allem im Zeichen der bevorstehenden Kommunalwahl 2019 und der zukünftigen Entwicklung der Stadt. Die Stadt- und Ortschaftsräte und Dr. Lars Castellucci, Mitglied des Bundestags, freuen sich auf einen Meinungs- und Ideenaustausch zu Themen aus der Bundes- und Kommunalpolitik. Zwischendurch bleibt Zeit für Gespräche und gemütliches Zusammensein beim Wein.

Alle interessierten Bürger, Freunde und Mitglieder sind herzlich eingeladen. Wegen der begrenzten Platzzahl wird um Anmeldung bis 17.10. gebeten bei Esther Rothenhöfer unter 015203870646, per Email oder bei einem der Stadt-und Ortschafträte.

14.10.2018 in Ortsverein

Kerwetreff in Schatthausen

 

SPD-Kommunalpolitiker aus der Kernstadt und aus Schatthausen trafen sich zum Besuch des traditionellen Kerweumzugs am Sonntag beim “Esel”. Klaus Rothenhöfer, Elfriede Imbeck, Harald  Imbeck,  Lothar Hoffmann, Martin Comos

14.10.2018 in Gemeinderatsfraktion

Frauenpower bei der 50-Jahr-Feier des Malteser Hilfsdiensts Wiesloch.

 

Fraktionsübergreifend gratulierten die Stadträtinnen von SPD und CDU am Samstag dem Malteser Hilfsdienst zum 50jährigen Bestehen.
Bild von l.n.r.: Tina Wagner, Jutta Hilswicht, Bürgermeister Ludwig Sauer, Sonja Huth
 

14.10.2018 in Ortsverein

Ideenspaziergang durch Frauenweiler

 
Eckhart Kamm

Bei einem weiteren Ideenspaziergang diesmal unter der Führung von Stadtrat Eckhart Kamm will die SPD-Fraktion am 27. Oktober 2018 mit Frauenweiler Bürgerinnen und Bürgern, aber auch Gästen den Stadtteil Frauenweiler ins Visier nehmen. Insbesondere sollen vor Ort erste Ergebnisse aus dem Stadtentwicklungskonzept INSEK der Stadt Wiesloch angesprochen werden.

Wie könnte sich der Dorfplatz in Zukunft entwickeln? Entsteht um das Haus Blumeneck mit dem Restaurant „Am Bottloch“ ein neues „Zentrum“ des Stadtteils?

Was geschieht mit der Mehrzweckhalle bei der Schule?Wie kann eventuell ein zukünftiges neues Wohngebiet nördlich des Grünlingweges gestaltet werden?

Diese und andere Fragen, die Frauenweiler betreffen, können und sollen vor Ort angesprochen werden.

Gemütlich ausklingen kann der Spaziergang bei Gesprächen in einem Frauenweiler Lokal.Treffpunkt zum Rundgang ist am Samstag, dem 27. Oktober 2018 um 16.00 Uhr auf dem Dorfplatz beim Bushäuschen.

08.10.2018 in Gemeinderatsfraktion

Stellungnahme zum Antrag auf Aufstellung eines Bebauungsplanes Altstadt

 

Wie Sie alle wissen, haben wir uns in den zurückliegenden Jahren immer mal wieder mit Umbau- oder Neubaumaßnahmen in unserer Altstadt beschäftigen müssen. Dabei galt und gilt es immer wieder von Neuem zu prüfen, was ist zulässig und was nicht.

Die baurechtliche Seite ist dabei der eine Teil, der andere Teil aber stellt sich immer wieder neu und muss auf den Prüfstand:

  • Fügt sich die neue Planung in die Umgebung ein ?
  • Ist das neue Bauvolumen noch vertretbar oder nicht ?
  • Entsprechen die Fassadengestaltung, die Fenster und die Dachform auch  noch unseren Vorgaben, festgelegt in der Altstadtsatzung aus dem Jahre 1979/80 ?
     

08.10.2018 in Ortsverein

Spielplatzbegehung in Baiertal

 

Regelmäßig alle drei Jahre sieht sich der SPD-Ortsverein mit Ortschaftsrätin Marianne Kammer alle Baiertaler Spielplätze an, registriert Mängel und macht Verbesserungsvorschläge an die Stadtverwaltung. Diesmal nutzen auch SPD-Mitglieder aus Wiesloch und Schatthausen den herrlichen Spätsommertag zu einem dreistündigen Spaziergang über alle Spielplätze. Man unterhielt sich mit Anwohnern und Nachbarn, die sich oft auch aus Eigeninitiative um die Sauberkeit der Plätze kümmern.

15.10.2018 in Gemeinderatsfraktion von SPD Walldorf

Tempolimit in Bahnhofstraße und Nußlocher Straße

 
Stadtrat Christian Schick, Verkehrsexperte der SPD-Fraktion

In der Gemeinderatssitzung vom 9. Oktober 2018 entschied der Gemeinderat über den Antrag der SPD, die zulässige Höchstgeschwindigkeit in der Bahnhofstraße und in der Nußlocher Straße auf Tempo 30 km/h zu begrenzen. Stadtrat Christian Schick nahm wie folgt für die SPD-Fraktion Stellung:

 

03.10.2018 in Ortsverein

Erfreuliche Neuigkeiten beim Schlachtfest der Feuerwehr Baiertal

 

Erfreuliche Neuigkeiten konnten die SPD-Kommunalpolitiker bei ihrem Besuch beim Schlachtfest der Feuerwehr Baiertal überbringen: Die ersten Gewerke für den Neubau des Feuerwehrhauses sind ausgeschrieben, die Vergabe kann noch in diesem Jahr erfolgen. Ortschaftsrat Lothar Hoffmann, die Stadträte Klaus Rothenhöfer und Eckhart Kamm sowie Uli Engel, Vorstandsmitglied der SPD Baiertal, gaben ihrer Hoffnung Ausdruck, das übernächste Schlachtfest bereits im neuen Gebäude in der Horrenberger Straße feiern zu können.

21.09.2018 in Ortsverein

Online-Umfrage zum Winzerfest abgeschlossen

 
Klaus Rothenhöfer

Die diesjährige online-Umfrage der SPD-Stadtratsfraktion zum Winzerfest ist abgeschlossen, die zusammengefassten Ergebnisse sind hier abrufbar. Über 150mal wurde der Fragebogen bearbeitet, nach Abzug der doppelten und leeren blieben 143 auswertbare Fragebögen übrig. Besonders erfreulich ist die große Zahl von Anmerkungen und Vorschlägen für die Zukunft des Winzerfests, nur wenige Teilnehmer beschränkten sich auf das Ankreuzen der Fragen. Wie ein roter Faden zieht sich die Idee durch die Antworten, dass man zum Winzerfest kommt, um Bekannte und Freunde zu treffen, sich mit ihnen auszutauschen und anregende Gespräche bei einem guten Glas Wein zu führen. Programm und laute Musik stören dabei eher. Die Veranstalter sollten sich entscheiden, ob sie ein “Musikfestival” für die Jungen machen wollen oder einen stilvollen Rahmen für ein gutes Gespräch bieten wollen. Beides gleichzeitig geht offensichtlich nicht. In diesem Zusammenhang ist bemerkenswert, dass niemand aus der Altersgruppe unter 20 Jahren an der Umfrage teilgenommen hat.

20.09.2018 in Bundespolitik von SPD Rhein-Neckar

„Rechtsextremismus ist Krebsgeschwür unserer Demokratie“: SPD unterstützt #wirsindmehr in Wiesloch

 
Die SPD bei der Demo in Wiesloch

„Schön, dass auch die SPD Rhein-Neckar mit so vielen Mitgliedern vertreten ist“, freute sich der Wieslocher Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci. Unter den geschätzt 800 Besuchern bei der Kundgebung auf dem Wieslocher Adenauerplatz waren neben aktiven Jusos auch zahlreichen Genossen und fast alle Vorstandsmitglieder der SPD Rhein-Neckar.

Aktuelle Termine

20.10.2018, 13:00 Uhr - 21.10.2018, 22:00 Uhr
SPD Walldorf mit Stand auf der KERWE

Walldorf Hauptstraße

20.10.2018, 19:00 Uhr
Ideen und Gespräche beim Wein - Die SPD lädt ein

„Note“, Wiesloch, Schustergasse 4

27.10.2018, 16:00 Uhr
Ideenspaziergang durch Frauenweiler

Dorfplatz Frauenweiler beim Bushäuschen

wir für Wiesloch

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

Am Samstag habe ich bekanntgegeben, dass ich als Landesvorsitzender der SPD Baden-Württemberg kandidiere. Dieser Schritt ist notwendig. Die Lage ist zu ernst, um darum herumzureden: Die SPD droht in Baden-Württemberg bedeutungslos zu werden. Wir müssen jetzt das Ruder herumreißen. Meine Kandidatur ist ein Angebot an die ganze Partei. Ich rufe alle auf, dabei mitzuhelfen, die SPD Baden-Württemberg wieder in die Offensive zu bringen und sie zu einer Landespartei zu machen, die strategisch

Ich will Landesvorsitzender der SPD Baden-Württemberg werden. Das habe ich heute auf einer Konferenz der SPD-Kreisvorsitzenden in Stuttgart bekanntgegeben. Die Lage der SPD in Baden-Württemberg lässt sich nicht schönreden, aber sie lässt sich ändern. Die SPD muss wieder die Partei des Fortschritts werden. Wenn wir Baden-Württemberg zum fortschrittlichsten Bundesland machen wollen, müssen wir die modernste Landespartei werden. Dafür brauchen wir eine SPD, die strategisch und organisatorisch voll auf der Höhe der

Wir leben in ziemlich verrückten Zeiten und auch durch die neuen Medien prasseln täglich unzählige Informationen auf uns ein. Die Herausforderung unserer Zeit ist es, Fakten von Fakes zu unterscheiden, und deshalb ist es wichtig, dass junge Menschen durch politische Bildung zu mündigen Staatsbürgern werden. Wie das geht, darüber spreche ich am Donnerstag, den 4. Oktober, um 18:30 Uhr im JUMP (Bahnhofstr. 5) in Walldorf mit dem Präsidenten der Bundeszentrale für

AKTUELLES AUS DEM LAND

Die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier erklärt zur geplanten Spitzenkandidatur von Katarina Barley für die Europawahl: "Was für eine großartige Nachricht: Eine Europäerin für Europa! Ich kann mir für die deutsche Spitzenkandidatur der SPD keine bessere Persönlichkeit vorstellen."

"Die Genossinnen und Genossen in Bayern haben einen guten und soliden Wahlkampf geführt. Für sie und ihre Spitzenkandidatin Natascha Kohnen gab es keinen Rückenwind aus Berlin. Das Ergebnis der SPD ist bitter für uns alle.

Der politische Wecker der Republik hat heute in Bayern sehr laut geklingelt. Ich habe ihn gehört. Es wird nicht reichen, unsere Politik besser zu erklären. Wir werden eine Politik machen müssen, die sich auch selbst erklärt.

Der SPD-Landesvorstand hat am Donnerstagabend die Durchführung einer Mitgliederbefragung zum Landesvorsitz der SPD Baden-Württemberg beschlossen. Bereits zuvor hatten sich beide Bewerber um den Landesvorsitz, Leni Breymaier und Lars Castellucci, für eine solche Befragung der Parteibasis ausgesprochen. Die Mitgliederbefragung wird aus organisatorischen und zeitlichen Gründen ausschließlich per Briefwahl stattfinden. Der Zeitraum der Befragung ist vom 1. bis 19. November. Die Unterlagen gehen den Mitgliedern postalisch zu. Geplant ist, dass sich die Bewerberinnen und Bewerber zwischen dem 27. Oktober und dem 11. November in vier Regionalkonferenzen im Land vorstellen. Die genauen Termine werden in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

 

Ludwig-Wagner-Preis

Ludwig Wagner Preis

BIWU

BIWU

move21

move21 (neues Fenster)