29.06.2017 in Ortsverein

Gründung der Juso AG rund um Wiesloch-Walldorf

 
Juso 26062017

Die Jungsozialisten organisieren sich. Formate wie Pizza & Politik und Cheers to politics laden schon seit längerem junge Leute zur politischen Information und Diskussion ein. Nun gibt es auf kommunaler Ebene auch ein Organ zur politischen Teilhabe. Seit dem 26. Juni 2017 gibt es eine Juso Arbeitsgruppe (AG) im Raum Wiesloch-Walldorf und Umgebung.

28.06.2017 in Ortsverein

Auswertung der Umfrage zu den Dekorleuchten

 

Die Dekorleuchten in der Fußgängerzone, dem Markt-, Kirchen- und Adenauerplatz sollen durch stromsparende LED Leuchten ersetzt werden.
Die Stadtverwaltung hat im Vorfeld der Entscheidung drei „Musterleuchten“ aufgestellt.
Dazu interessierte uns Ihre Meinung. Sie haben sich ein paar Minuten Zeit für das Beantworten der Fragen genommen.
Vielen Dank.

27.06.2017 in Ortsverein

Cheers to politics – Diskussion über „Europakrise – Zukunft oder Spaltung?“

 
Cheers 23062017

Auch in diesem Monat fand wieder Cheers to politics (Ctp) statt, das Treffen für junge Politikinteressierte. Thema diesmal war „Europakrise – Zukunft oder Spaltung?“. Für die Generation der TeilnehmerInnen von Ctp erscheint die Europäische Union (EU) manchmal als Selbstverständlichkeit. Die meisten der jungen Leute kennen nur ein Leben in einem befriedeten Europa mit offenen Grenzen. Doch, auch wenn es vielen als selbstverständlich erscheint, erkennen auch die jungen Menschen die Probleme der Konstruktion – das haben nicht zuletzt die vergangenen Monate seit dem Brexit gezeigt

10.06.2017 in Ortsverein

Online-Umfrage zu Dekoleuchten

 

Bei der Entscheidung über die in der Fußgängerzone, dem ev. Kirchen-, Markt- und Adenauerplatz aufzustellenden Dekoleuchten lädt die SPD Wiesloch Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen ein. Drei Musterleuchten sind im Bereich Marktplatz/Hauptstraße aufgestellt. Dazu bietet die Wieslocher SPD eine online-Umfrage an, mittels derer interessierte Bürgerinnen und Bürger ihre Meinung zu den einzelnen Modellen abgeben und begründen können.

02.06.2017 in Gemeinderatsfraktion

Aus der Ausschusssitzung

 
Klaus Rothenhöfer

Leider berichten Wieslochs Print-Medien aus dem Gemeinderat nur noch spärlich und aus den Ausschüssen überhaupt nicht mehr. So war auch in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Technik und Umwelt trotz wichtiger Themen kein Pressevertreter anwesend.
Ich will daher aus meiner – subjektiven – Sicht einen kurzen Bericht geben mit Hinweisen auf weitere Informationsmöglichkeiten.

30.05.2017 in Ortsverein

"Nationalstolz - Fluch oder Segen?"

 
Das Wetter lud die 20 jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Cheers to politics (Ctp) ein, es sich auf dem Wieslocher Marktplatz gemütlich zu machen. Bei kühlen Getränken und strahlendem Sonnenschein widmeten sie sich dem Thema "Nationalstolz - Fluch oder Segen?".

 

28.05.2017 in Ortsverein von SPD Walldorf

Besuch des Europaparlaments

 
Besuch des Europäischen Parlaments in Straßburg

Am 17. Mai lud der SPD-Ortsverein Walldorf zu einem Besuch des Europaparlaments ein. Um viertel nach Sieben trafen sich Genossinnen und Genossen, Mitglieder der Generationenbrücke Walldorf und interessierte Bürger aus der anliegenden Region. Nach kurzer Begrüßung durch die Ortsvereinsvorsitzende Andrea Schröder-Ritzrau und die Reiseleitung Elisabeth Krämer und Siegfried Kopizenski machte sich die 35-köpfige Reisetruppe gut gelaunt auf den Weg. Die gute Stimmung hielt, bis ein erschreckendes Warnsignal den Busfahrer dazu zwang unerwartet die Ausfahrt Karlsruhe-Rüppur zu nehmen. An einer Tankstelle fanden wir Obdach, während wir auf das Reparatur-Team warteten. Bei Kaffee und Kuchen nutzen wir die Wartezeit nutzen zum gegenseitigen Kennenlernen.

15.05.2017 in Ortsverein von SPD Walldorf

Team Lars 2017

 

Die Volksbank Kraichgau hatte zum 1. Walldorfer Firmenlauf eingeladen und natürlich war das TEAM Lars 2017 auch vertreten – unser MdB Lars Castellucci lief mit der Startnummer 184 und Volker Tretschock, Will Ritzrau und Jürgen Thoelke vom Ortsverein liefen ebenfalls mit.

15.05.2017 in Ortsverein von SPD Walldorf

Lars Castellucci auf der Jahreshauptversammlung der SPD Walldorf - Gute Arbeit vor Ort

 
v.l. Thorsten Bruckmeier, Ansgar Ruhnau, Lars Castellucci, Andrea Schröder-Ritzrau, Kevin Drieschner und Gerd Schneider

Gute Arbeit habe man im vergangenen Jahr in der SPD Walldorf geleistet, so die Ortsvereinsvorsitzende Dr. Andrea Schröder-Ritzrau, als sie ihren Rechenschaftsbericht in der Jahreshauptversammlung der SPD Walldorf vorstellte. Die SPD sei im Ort mit ihrer politischen Arbeit sehr sichtbar. Mit der Fraktion habe man eine hervorragende Zusammenarbeit, was der Fraktionsvorsitzende Manfred Zuber nur bestätigten konnte. Kommunalpolitisch sei vor allem das Engagement für einen sicheren Schulweg im Neubaugebiet, für bezahlbaren Wohnraum im wirtschaftlich prosperierenden Walldorf, für Schul- und Bildungsangebote für alle Walldorfer Kinder und für ein vielfältiges kulturelles Angebot, zu dem auch die jüngste Initiative für ein öffentliches Bücherregal auf Antrag von SPD Gemeinderätin Petra Wahl gehöre, zu erwähnen.
Sowohl gesellige als auch informative Angebote biete die SPD Walldorf – auch für Nichtmitgliedern. Der Stand an der Kerwe und die politischen Diskussionen sei nicht mehr weg zu denken. Das Ferienspaßangebot der SPD, dass nun seit 12 Jahren naturwissenschaftliche Ausflüge anbietet, gehört genauso dazu, wie der Besuch im Wasserwerk oder die politische Fahrt ins Europaparlament.
Auch die Winterfeier für Mitglieder und Freunde war sehr gut besucht, sodass man das im kommenden Jahr wieder anbieten werde.
Auf Kreisebene bringe sich der Ortsverein intensiv in die politische Arbeit ein und Walldorf zähle regelmäßig zu den mitgliederstärksten Vertretungen an Kreisparteitagen. Schröder-Ritzrau, gleichzeitig stellv. Kreisvorsitzende der SPD Rhein-Neckar für den Landtagswahlkreis, stellte klar, dass man mit der Grün-Schwarzen Landespolitik nicht zufrieden sei. Wiedereinführung Studiengebühren, Einsparungen am falschen Ende bei der Lehrerversorgung und fehlende Konzepte z.B. dem Problem Feinstaub nachhaltig zu begegnen seien die magere Bilanz einer „Zweckehe ohne Zukunft“, die das Land nicht voranbringe, berichtete sie den Mitgliedern. Sie lobte in dem Zusammenhang den SPD Landtagsabgeordneten Daniel Born aus Schwetzingen, Betreuungsabgeordneter für Walldorf und die gesamte Landtagsfraktion für die engagierte Oppositionsarbeit. Dem konnten die Mitglieder im bis auf den letzten Platz gefüllten Saal nur zustimmen.

15.05.2017 in Fraktion von SPD Walldorf

SPD-Kreistagsfraktion informierte sich

 

Hier können Sie den vollständigen Bericht lesen, der in der Walldorfer Rundschau aufgrund der Richtlinien nicht komplett abgedruckt wurde:

SPD-Kreistagsfraktion informierte sich

Unser Fraktionsvorsitzender Manfred Zuber berichtete in der letzten Sitzung von der Besichtigung des Schwetzinger Kreiskrankenhauses durch die Kreistagsfraktion. Die Fraktion hatte hierzu auch Gemeinderäte der umliegenden Gemeinden eingeladen. Aus Walldorf war neben Kreis- und Stadtrat Manfred Zuber auch Stadträtin Dr. Andrea Schröder-Ritzrau dabei.

Der Geschäftsführer der Gesundheitszentren Rhein-Neckar (GRN), Rüdiger Burger, begrüßte die Kommunalpolitiker in der nach dem Umbau völlig neu gestalteten Eingangshalle des Kreiskrankenhauses und führte sie zunächst durch die neuen Räume des ärztlichen Bereitschafts- bzw. Notfalldienstes, der ja inzwischen von Wiesloch an das Krankenhaus Schwetzingen verlagert worden ist. Danach gab den etwa 30 Gästen anschließend einen Überblick über die Gesundheitszentren des Rhein-Neckar-Kreises und beantwortete zahlreiche Fragen.

Martin Schulz

Aktuelle Termine

04.08.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
SPD Walldorf: Politisches aus Stadt, Land und Bund

Zur Sommersitzung Politisches aus Stadt, Land und Bund lädt die OV Vorsitzende Heidelberger Sraße 36

09.08.2017, 09:00 Uhr - 15:00 Uhr
Ferienspaß mit der SPD Walldorf

16.08.2017, 18:00 Uhr
Stammtisch der SPD Wiesloch

Wiesloch, Friedrichshof (Hauptstraße 68)

wir für Wiesloch

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

Seit er sich bei den Behörden in Addis Abeba für eine ordnungsgemäße Handhabung der Visa-Erteilung eingesetzt hat, fühlt sich der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci dem Projekt "Tariku and Desta Kids? Education through Tennis Developement" (TDKET) und dem Gründer Tariku Tesfaye verbunden. Seit dem 16. Juli sind Kinder aus Äthiopien im Racket Center in Nußloch und erhalten dort noch bis zum 21. August Tennistraining, Förderunterricht und Turnierbetreuung. Es ist diese Idee, die

"Kein anderer SPD-Bundestagskandidat hat im vergangenen Monat mit seinem Wahlkampfteam an so viele Haustüren geklopft wie Lars Castellucci!", das teilte mir unsere Berliner SPD-Wahlkampfzentrale jetzt mit. Knapp 1.000 Haushalte habe ich mit meinen Mitstreiterinnen und Mitstreitern in diesem Wahlkampf bereits besucht. Wir haben mit den Bewohnerinnen und Bewohnern gesprochen oder zumindest eine kurze Nachricht hinterlassen, wenn wir niemanden angetroffen haben. Dafür erhält mein Team nun auch eine kleine Überraschung aus

Ist die Innere Sicherheit in Deutschland bedroht? Nein, sagt der Kriminologe und ehemalige niedersächsische Justizminister Professor Christian Pfeiffer. Und doch gebe es auf diesem Gebiet einiges zu tun. Darüber habe ich mit ihm und vielen Gästen bei einer gut besuchten Veranstaltung im Schmidts in Wiesloch diskutiert. In seinem Vortrag stellte Christian Pfeiffer dar, dass die allgemeine Kriminalitätsrate, gerade bei schweren Verbrechen wie Sexualmorden, in den letzten Jahrzehnten stetig gesunken sei.

AKTUELLES AUS DEM LAND

25.07.2017 10:35
Ein Tag mit Leni Breymaier.
"Vor über einem Jahr habe ich meine Kandidatur als SPD-Landesvorsitzende erklärt. Ich bin immer noch überwältigt von Ihrer/eurer großartigen Unterstützung online und offline. Dafür möchte ich mich recht herzlich bedanken. Ich darf Ihnen/euch heute meinen ersten eigenen Kurzfilm vorstellen. Viel Spaß dabei", Leni Breymaier.

Auf dem Kleinen Landesparteitag in Balingen gingen die Neumitglieder Laura und Massimo auf Facebook live. Sie interviewten die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier.

Martin Schulz besuchte am Dienstag gemeinsam mit Leni Breymaier und Andreas Stoch das Gardena-Werk in Niederstotzingen. Im Mittelpunkt stand das Modellprojekt "Verlängerte Werkbank". Gardena hat in Kooperation mit der AWO Heidenheim und dem Jobcenter Heidenheim Arbeitsplätze für mehrfach gehandicapte langzeitarbeitslose Menschen eingerichtet. Ein Projekt, das den Menschen wieder Sicherheit und Struktur gibt - gleichzeitig Teilhabeperspektiven erhöht. "Arbeit ist die Grundlage für ein selbstbestimmtes, würdiges Leben", so Martin Schulz: "Und deswegen ist der zweite Arbeitsmarkt, ist der soziale Arbeitsmarkt, wenn wir ihn bilden - und wir müssen das tun - ein Stück Verwirklichung dieses Anspruches auf Menschenwürde."

 

Ludwig-Wagner-Preis

Ludwig Wagner Preis

BIWU

BIWU

move21

move21 (neues Fenster)