Stabwechsel bei der SPD Fraktion im Walldorfer Gemeinderat

Veröffentlicht am 07.11.2017 in Fraktion
 

Manfred Zuber, Fraktionsvorsitzender bedankt sich bei Klaus Winnes für seine Arbeit

Danke Klaus Winnes – Willkommen Christian Schick

Stabwechsel bei der SPD Fraktion im Walldorfer Gemeinderat. Klaus Winnes geht aus familiären Gründen und Christian Schick rückt nach. Klaus Winnes ist seit Januar 1972, also 45 Jahren Mitglied in der SPD Walldorf.

Seit 1999 ist er Gemeinderat in Walldorf und wurde 2004, 2009 und 2014 jeweils mit sehr guten Stimmergebnissen wiedergewählt. 11 Jahre war er als ehrenamtlicher Bürgermeister-Stellvertreter tätig. Die Ehrenstele und die Nadel des Gemeindetags BaWü für 10-jährige Mitgliedschaft im GR hat er bereits dafür erhalten. Klaus hat das Ohr bei den Menschen. Ihn spricht man an, wenn man etwas auf dem Herzen hat, wenn man sich über etwas geärgert hat und wenn man seine Hilfe braucht.

10 Jahre lang hat er z.B. für Bekannte und Freunde, die seine Hilfe brauchten, Arzttermine vereinbart und sie dorthin gefahren – das waren 4463 Fahrten in und außerhalb Walldorfs bis nach Heidelberg. Unermüdlich setzt er sich für Menschen ein.

Klaus ist ein Aktivposten in der SPD und in der Fraktion. Er war z.B. federführend bei der Einführung von Schuldnerberatung und anderen freiwilligen Hilfsangeboten der Stadt Walldorf. Wenn Klaus gebraucht wird ist er da. Klaus hat eine sehr soziale Grundeinstellung. Das belegen seine Einsätze für die Gemeinschaft Tag für Tag. Seine ganze Familie hat er damit angesteckt, denn auch seine Frau Silke hat ihn in seiner ehrenamtlichen Tätigkeit sehr unterstützt all die Jahre. Er ist heute aus dem Gemeinderat ausgeschieden, um Zeit für seine Familie, für Silke zu haben, die ihn braucht.

19 Jahre war Klaus Betriebsratsvorsitzender bei der Rototherm GmbH, einer Tochter der Kraftanlagen AG und davor 8 Jahre Betriebsratsvorsitzender bei der Firma Weidemann. Das belegt zweifelsfrei seinen vorbildlichen und sehr engagierten Einsatz für die Arbeitnehmerseite.

Auch für den Berufsnachwuchs und deren Ausbildung hat er sich intensiv eingesetzt. Insgesamt 26 Jahre war er Mitglied im Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer – und das auch über sein aktives Berufsleben hinaus.

Seine monatliche Veranstaltungsreihe „Walldorfer erzählen Walldorfern“ im Astorstift, dem Seniorenstift in Walldorf, ist eigentlich in Walldorf nicht mehr weg zu denken. Geschichte und Geschichten, Historisches aus Walldorf und Anekdoten aus dem alten Walldorf hält er damit lebendig– immer wieder durchmischt mit Informationen aus dem „neuen“ Walldorf. 10 Jahre macht er das nun schon – und das Café im Astorstift ist immer bis auf den letzten Platz belegt an diesen Donnerstagen.

Die Walldorfer SPD ist stolz, dass sie Klaus in ihren Reihen hat. Wir wären ein ganzes Stückchen ärmer ohne unseren Klaus, so die Walldorfer Ortsvereinsvorsitzende Andrea Schröder-Ritzrau. Klaus wird uns als sachkundiger Bürger weiter zur Seite stehen.

Ganz herzlich willkommen heißen wir Christian Schick in der Fraktion. Der Polizeibeamte und Familienvater macht unsere Fraktion nicht nur jünger, sondern auch vielfältiger, so der Fraktionsvorsitzende Manfred Zuber, der sich auf den neuen Impuls in der Fraktion freut und mit ihm die ganze Fraktion.

 

Homepage SPD Walldorf

Aktuelle Termine

25.05.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederoffene Vorstandssitzung

Pfälzer Hof, Walldorf

AKTUELLES AUS DEM LAND

20.05.2022 12:59
Das 9-Euro-Ticket startet!.
Geschafft! Die letzte Hürde zum 9-Euro-Ticket ist genommen. Nach dem gestrigen Beschluss im Bundestag haben heute auch die Länder im Bundesrat dem 9-Euro-Ticket zugestimmt. Damit kann das Ticket wie geplant zum 1. Juni starten - auch in Baden-Württemberg!

Kaufen könnt Ihr es übrigens schon ab nächsten Montag (23.5.). Was Ihr sonst noch über das Ticket wissen müsst, haben wir Euch hier zusammengestellt.

Mit großer Erleichterung reagiert der SPD-Landesverband Baden-Württemberg auf das vierte Corona-Steuerhilfegesetz sowie auf das Pflegebonusgesetz, welche heute im Bundestag verabschiedet werden sollen.

"Mit dem Bonus für Pflegekräfte und dem neuen Corona-Steuerhilfegesetz leistet die Ampel einen elementaren Beitrag zur Bewältigung der Auswirkungen der Pandemie, sowohl für Arbeitnehmer:innen, als auch für Unternehmen," betont der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch, und ergänzt: "Pflegekräfte haben während der Pandemie unglaubliche Arbeit geleistet. Ihre Mehrarbeit auch finanziell zu würdigen, setzt ein wichtiges Signal." Potenziell könnten über 200.000 Beschäftigte in Baden-Württemberg von dem Pflegebonus profitieren. "Und mit den Hilfen, die der Bund nun mit dem neuen Steuerhilfegesetz umsetzen will, werden sowohl Beschäftigte entlastet als auch viele kleine und mittlere Unternehmen unterstützt, die hier in Baden-Württemberg während der Pandemie besonders in Bedrängnis geraten sind," so Stoch weiter.

Heute ist Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie. Auch im Jahr 2022 gilt: Es gibt noch viel zu tun, auch in Deutschland gehören Gewalt, verbale Attacken und Übergriffe aufgrund von sexueller Orientierung oder Identität zum Alltag. Als SPD setzen wir uns ein für Freiheit und Toleranz gegenüber allen Menschen, für eine Gesellschaft, in der Gleichberechtigung und Chancengleichheit gelebte Realität sind, auf allen Ebenen des Miteinanders. Und das nicht nur heute, sondern jeden Tag.

 

Freitagspost

Ludwig Wagner Preis

BIWU

BIWU

move21 (neues Fenster)