Bewährt und engagiert – der neue Vorstand der SPD Walldorf

Veröffentlicht am 19.03.2018 in Ortsverein
 

Neuer Vorstand der SPD Walldorf

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurde der Vorstand der SPD Walldorf neu gewählt. Nach dem Totengedenken - die SPD Walldorf hat im Jahr 2017 vier Mitglieder verloren - gab die amtierende Vorsitzende Dr. Andrea Schröder-Ritzrau einen Einblick in das aktuelle Thema 100 Jahre Frauenwahlrecht – schließlich sei der 8. März, der internationale Frauentag, ein wichtiges Datum für Frauenrechte.

Mit einer Bildercollage führte sie durch das Jahr 2017 der SPD Walldorf und gab einen Rückblick über die Arbeit des Vorstands, über die Mitgliederpflege, kommunale Themen, die vielen Veranstaltungen wie z.B. Walldorf im Dialog, das neue Konzept SPD im Viertel, die Kerwe, die Winterfeier und die Teilnahme am Stadtlauf. Die Mitgliederzahl steige stetig und man werde in diesem Jahr sogar mit einem Preis der SPD Rhein-Neckar ausgezeichnet für herausragenden Mitgliederzuwachs.

Die Versammlung war sich einig, dass man wieder mit ein oder zwei Teams am Stadtlauf teilnehmen werde. Auch ein Ferienspaß Angebot hat die SPD Walldorf bei der Stadt angemeldet. Dieses Jahr fahre man nach Mannheim ins Techno-Museum und werde dort windgetriebene Autos bauen.

In ihrem Bericht würdigte die Vorsitzende insbesondere die Arbeit des Mitgliederbeauftragten Gerd Schneider. Auch im Bundestagswahlkampf war der Ortsverein sehr engagiert. „Der Ortsverein sei das Herzstück der “Kampa Lars“ gewesen so Schröder-Ritzrau. Sie berichtet anschließend für die Fraktion und stellte die verschiedenen Initiativen und Anträge vor, die die Fraktion auf den Weg gebracht hat. Hier wies sie ausdrücklich auf die Homepage hin, auf der man alles nachlesen könne.

 

Ob es nun die Kerwe sei, wo die SPD mit ihrem Angebot nicht weg zu denken ist, oder das neue Format SPD im Viertel, mit dem man z.B. das Thema Sicherheit im öffentlichem Raum aufgegriffen habe oder die Veranstaltungen in der Reihe Walldorf im Dialog – die Versammlung war sich einig, dass der Bericht des Vorstands deutlich zeige, dass die SPD vor Ort mit den Menschen im Kontakt ist und die Fragen und Probleme aufgreift.

Der amtierende Vorstand (siehe Foto) wurde insgesamt wiedergewählt, Dr. Andrea Schröder-Ritzrau als Vorsitzende einstimmig bestätigt und zusätzlich Thorsten Bruckmeier und Simone Bender als Beisitzer in den Vorstand gewählt.

Bild v.l.n.r.: Hans Posawatz, Birgit Böhli-Tretschok, Thorsten Bruckmeier, Petra Wahl, Annette Strehle, Urte Thölke, Jonas Lerch, Elisabeth Krämer, Simone Bender, Andrea Schröder-Ritzrau

Vorne sitzend v.l.n.r.: Siegfried Kopizenski, Lorenz Kachler, Akif Ünal

Es fehlen Gerd Schneider, Will Ritzrau

 

Homepage SPD Walldorf

Aktuelle Termine

02.05.2018, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
SPD Walldorf - Ortsvereinssitzung

Pfälzer Hof, Schwetzinger Str. 2, 69190 Walldorf

03.05.2018, 20:00 Uhr
Jahreshauptversammlung OV Wiesloch

Gasthof Kurpfalz, Uferstraße 2, Wiesloch

12.05.2018, 12:30 Uhr - 17:30 Uhr
Fahrradtour mit der SPD Walldorf zum BIO-Apfelhof Obstwiesen Filsinger am Samstag 12. Mai

Treffpunkt Vorplatz Rathaus Walldorf

wir für Wiesloch

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

Bei strahlender Frühlingssonne fand "Pizza & Politik" diesmal draußen statt. Bei diesen Veranstaltungen treffe ich mich regelmäßig mit Jugendlichen aus der Region und spreche mit ihnen über die Themen, die sie gerade bewegen. Dazu gibt es Pizza und kalte Getränke. Diesmal setzten wir uns vor mein Wahlkreisbüro am Wieslocher Marktplatz und diskutierten im Sonnenschein. Gleichstellung von Frauen und Männern, die US-amerikanische Außenpolitik und der Krieg in Syrien waren neben anderen

Über 250 Gäste kamen in die Manfred-Sauer-Stiftung nach Lobbach, um mit Kevin Kühnert, dem Bundesvorsitzenden der Jungsozialisten (Jusos), Albrecht von Lucke, Publizist und Politologe, bei den Lobbacher Gesprächen zu diskutieren. Der Saal war bis auf den letzten Stehplatz besetzt. Das war eine intensive Debatte über frische Politik. Ich freue mich, was die Genossinnen und Genossen hier vor Ort auf die Beine stellen. Ich danke allen beteiligten SPD-Ortsvereinen, die zu den

Regelmäßig treffe ich mich mit jungen Menschen aus der Region zu "Pizza & Politik". Bei diesen Veranstaltungen diskutiere ich mit jungen Leuten über die Themen, die sie gerade interessieren. Dazu gibt es Pizza und kalte Getränke. Zum nächsten "Pizza & Politik" lade ich herzlich ein am Mittwoch, den 11. April 2018, um 18:30 Uhr in der Note (Schustergasse 4) in Wiesloch. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Um Anmeldung unter 06222-9399506

AKTUELLES AUS DEM LAND

"Der Berg kreißte und gebar - nichts. Die Novellierung des Landtagswahlrechts: versenkt in der grün-schwarzen Harmoniesoße. Und das beim erbärmlichsten Frauenanteil in einem deutschen Länderparlament. 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts schafft die Landesregierung nicht einmal eine Minimallösung für mehr Geschlechtergerechtigkeit, Ausgewogenheit und Vielfalt im Landtag von Baden-Württemberg.

"Als allererstes freue ich mich einfach über die erste Frau an der Spitze der SPD. Ich hatte, gerade nach den beiden Reden, mit einem besseren Ergebnis für Andrea Nahles gerechnet. Hundert Prozent für Martin Schulz vor einem Jahr haben ihm und der Partei kein Glück gebracht. Ich glaube, dass 66 Prozent Andrea Nahles und der Partei Glück bringen.

Es kommt jetzt darauf an, die Partei zu einen und den Prozess der Erneuerung weiter mit Leben zu füllen. Es gibt eine Sehnsucht in der Partei, neben dem Abarbeiten des Koalitionsvertrags auch in langen Linien zu denken. Andrea Nahles ist nicht Mitglied der Bundesregierung, sie wird das schaffen. Nicht alleine. Sie braucht Unterstützung und Solidarität. Auf mich kann sie zählen."

Es kommt was in Bewegung. In der SPD hat die längst überfällige Debatte über die Zukunft des Sozialstaats begonnen. Eine Diskussion, die ebenso in vielen Teilen der Gesellschaft geführt wird. Dabei muss es um mehr gehen als das Drehen kleiner Schräubchen. Es geht um Zukunftsentwürfe, die über den Tag hinaus gedacht sind. Wie können wir soziale Absicherung auch in zwanzig, dreißig Jahren sichern? Wie muss ein funktionierender Sozialstaat in Zeiten der Digitalisierung aussehen? Aber auch: Was tun gegen die wachsende Kinderarmut in Deutschland?

 

Ludwig-Wagner-Preis

Ludwig Wagner Preis

BIWU

BIWU

move21

move21 (neues Fenster)