Kunstpreis 2018 – hingucken ausdrücklich gewünscht

Veröffentlicht am 16.04.2018 in Fraktion
 

Der Allmendebaum v.l. Manfred Zuber, Petra Wahl, Andrea Schröder-Ritzrau, Elisabeth Krämer

Die SPD Fraktion sieht mit Spannung auf den Wettbewerb und ist begeistert, was die Künstler bereits im Ort installiert haben. Von Ost nach West durch die Stadt geht sie, die temporäre Kunstmeile. Elf Standorte haben Künstler eingeladen, sich inspirieren zu lassen.

Schauen Sie sich an, was daraus geworden ist.

 

Die Walldorfer Wiesen bzw. der östliche Eingang Walldorfs bietet Weite und sehnt sich nach einem Objekt, das den Horizont aufnimmt. Schaffen das die drei dreieckigen Steelen, die alle drei die drei Farben der Stadt aufnehmen – rot, grün und weiß?

Eine Grünfläche im Schatten nicht nur der Bäume sondern auch der Wahrnehmung ist die Grünfläche an der Nusslocherstraße/Ecke Sambugaweg – gelingt es dem Objekt Nähe und Perspektive zu schaffen und diese Grünfläche mit der Aufmerksamkeit der Betrachter, mit Ihrer Aufmerksamkeit zu belohnen?

Kunst sucht Rat - Rat sucht Kunst. Der 150 Jahre alte Eschen-Baumstamm vor dem Rathaus, der Dank der Arbeit des Künstlers nun das Hölderlingedicht „An die Natur“ vor dem Rathaus präsentiert, beeindruckt und regt nicht nur uns Gemeinderäte zum Nachdenken an.

Unsere Drehscheibe wird zum ‘Kunstlaufsteg‘ - hohe Frequenz an potentiellen Bewunderern trifft auf maximale Konkurrenz - nämlich durch das gelungene Arrangement des Ortes an sich, insbesondere mit der ev. Kirche. Der Allmendebaum jedoch weiß sich und sein Anliegen in Szene zu setzen. Wir sind gespannt, wie die Neonfarben bei Beleuchtung nachts zur Geltung kommen.

Es gibt noch weiter tolle Stationen – lassen Sie sich auch inspirieren und sagen Sie uns gerne Ihre Meinung zu den Kunstwerken.

 

 

 

Homepage SPD Walldorf

Aktuelle Termine

25.05.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederoffene Vorstandssitzung

Pfälzer Hof, Walldorf

AKTUELLES AUS DEM LAND

20.05.2022 12:59
Das 9-Euro-Ticket startet!.
Geschafft! Die letzte Hürde zum 9-Euro-Ticket ist genommen. Nach dem gestrigen Beschluss im Bundestag haben heute auch die Länder im Bundesrat dem 9-Euro-Ticket zugestimmt. Damit kann das Ticket wie geplant zum 1. Juni starten - auch in Baden-Württemberg!

Kaufen könnt Ihr es übrigens schon ab nächsten Montag (23.5.). Was Ihr sonst noch über das Ticket wissen müsst, haben wir Euch hier zusammengestellt.

Mit großer Erleichterung reagiert der SPD-Landesverband Baden-Württemberg auf das vierte Corona-Steuerhilfegesetz sowie auf das Pflegebonusgesetz, welche heute im Bundestag verabschiedet werden sollen.

"Mit dem Bonus für Pflegekräfte und dem neuen Corona-Steuerhilfegesetz leistet die Ampel einen elementaren Beitrag zur Bewältigung der Auswirkungen der Pandemie, sowohl für Arbeitnehmer:innen, als auch für Unternehmen," betont der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch, und ergänzt: "Pflegekräfte haben während der Pandemie unglaubliche Arbeit geleistet. Ihre Mehrarbeit auch finanziell zu würdigen, setzt ein wichtiges Signal." Potenziell könnten über 200.000 Beschäftigte in Baden-Württemberg von dem Pflegebonus profitieren. "Und mit den Hilfen, die der Bund nun mit dem neuen Steuerhilfegesetz umsetzen will, werden sowohl Beschäftigte entlastet als auch viele kleine und mittlere Unternehmen unterstützt, die hier in Baden-Württemberg während der Pandemie besonders in Bedrängnis geraten sind," so Stoch weiter.

Heute ist Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie. Auch im Jahr 2022 gilt: Es gibt noch viel zu tun, auch in Deutschland gehören Gewalt, verbale Attacken und Übergriffe aufgrund von sexueller Orientierung oder Identität zum Alltag. Als SPD setzen wir uns ein für Freiheit und Toleranz gegenüber allen Menschen, für eine Gesellschaft, in der Gleichberechtigung und Chancengleichheit gelebte Realität sind, auf allen Ebenen des Miteinanders. Und das nicht nur heute, sondern jeden Tag.

 

Freitagspost

Ludwig Wagner Preis

BIWU

BIWU

move21 (neues Fenster)