Kerwe 2022 und die SPD Walldorf – DANKE!

Veröffentlicht am 17.10.2022 in Ortsverein
 

2022_10_15 Kerwe Impression

Die SPD Walldorf hat sich nach 2 Jahren Corona-bedingter Pause sehr gefreut wieder an der Kerwe teilnehmen zu können. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen unseren Helfern – so viel Solidarität und Unterstützung wegen kurzfristiger Krankheitsausfälle – ihr seid einfach spitze!

Wenn nach viel Regen am nächsten Tag Sonne folgt, macht Kerwe noch mehr Spaß und wir haben mit unserem Getränkeangebot alle Wünsche erfüllt. Die Exoten, nämlich Glühwein und das Sommergetränk Walldorfer Rote (analog der Berliner Weiße) – für beides gab es an dieser Kerwe dankbare Abnehmer. Unser guter Rotwein und der Walldorf Astoria Sekt sind ohnehin Dauerbrenner.

Wir bedanken uns bei Ihnen und euch liebe Walldorferinnen und Walldorfer für den Besuch unseres Standes und für die guten Gespräche. Natürlich hat es auch viele nachdenkliche Gespräche gegeben zur derzeitigen Lage, zur Bundespolitik und dass die Hilfspakete zu wenig zielgerichtet sind. Ja, das sehen wir auch so. Wir haben dabei gleichwohl auf die langfristigen Maßnahmen verwiesen, die durchaus die richtige Zielgruppe treffen. Änderungen im Wohnungsgeld, Mindestlohnanpassung und vieles mehr, was wir 2021 im Wahlkampf versprochen haben und nun halten. Es gab auch Gespräche zu den Maßnahmen vor Ort. Sie haben Redebedarf? Wir sind für Sie da.

Unsere Gesellschaft lebt sehr vom Ehrenamt. Nicht nur in der täglichen Unterstützung im sozialen Mit- und Füreinander, sondern auch bei erfreulichen Ereignissen wie unserer Kerwe. Die SPD Walldorf fand es super, dass doch viele Vereine nach der Zwangspause durch Corona wieder am Start waren. Und das unter erschwerten Bedingungen! Danke auch an die Stadt, hier an den Bauhof und den Fachbereich Sport und Kultur, dass die Kerwe wieder durchgeführt wurde!

Unseren Fraktionsmitgliedern haben wir trotzdem ein paar Bitten mit in den Gemeinderat gegeben, was uns und andern die Teilnahme erleichtern würde.

 

Homepage SPD Walldorf

Aktuelle Termine

01.03.2023, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
SPD Walldorf Politisches aus Stadt, Land und Bund

Walldorf

05.04.2023, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
SPD Walldorf Politisches aus Stadt, Land und Bund

Walldorf

12.05.2023, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
SPD Walldorf Jahreshauptversammlung

Walldorf

21.06.2023, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
SPD Walldorf Politisches aus Stadt, Land und Bund

Walldorf

04.08.2023, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
SPD Walldorf Politisches aus Stadt, Land und Bund

Walldorf

AKTUELLES AUS DEM LAND

Die Ampelkoalition plant, Cannabis zu legalisieren. Die aktuelle Kriminalisierung von Cannabis führt dazu, dass dieses mit gefährlichen Stoffen gestreckt wird und auch der Jugendschutz nicht gewährleistet ist. Nur wenn Anbau und Verkauf staatlich lizensiert und kontrolliert werden, ist ein effektiver Gesundheitsschutz möglich. Nach aktueller Rechtslage ist die Legalisierung von Cannabis im europäischen Binnenmarkt jedoch strikt verboten. Welche Schritte kann Deutschland nun ergreifen, um die Legalisierung rechtssicher umzusetzen? Das erfahrt ihr im neuen Erklärvideo unseres Europaabgeordneten René Repasi.

Am 22. Februar um 11 Uhr findet - endlich wieder in Präsenz - im Forum am Schlosspark in Ludwigsburg der politische Aschermittwoch statt. Als Hauptredner wird Alexander Schweitzer, Staatsminister und stellvertretender Vorsitzender der SPD Rheinland-Pfalz, sprechen. Mit dabei sind auch unser Vorsitzender Andreas Stoch, unsere stellvertretende Vorsitzende Jasmina Hostert und Generalsekretär Sascha Binder. Der Musikverein Ludwigsburg-Oßweil e.V. wird den Politischen Aschermittwoch musikalisch umrahmen. Melde dich jetzt hier bis zum 17. Februar an!
Foto: Fionn Grosse

Im Rahmen ihres politischen Jahresauftakts 2023 hat die Landesspitze der SPD Baden-Württemberg gemeinsam mit der Parteivorsitzenden Saskia Esken und weiteren SPD-Politiker:innen aus Baden-Württemberg in Bund, Land, Kommunen und Europa in Bad Boll über die politische Entwicklung der Partei im Land und die Bilanz der Koalition im Bund nach einem Jahr im Amt diskutiert. "Der Blick auf den Bund macht deutlich, was hier im Land fehlt: Dort eine Fortschrittskoalition, die in einer Zeit multipler Krisen wichtige sozialdemokratische Kernanliegen umsetzt und entlastet, hier im Land Stillstand und Behäbigkeit. Unsere Kommunen benötigen jetzt die richtigen Werkzeuge und finanzielle Mittel, um die Menschen auch hier im Land mit zusätzlichen Maßnahmen zu unterstützen, so wie es in anderen Bundesländern bereits seit Monaten möglich ist", so der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch.

"Der Austausch mit Politiker:innen und Expert:innen auf Landesebene ist mir sehr wichtig, weil alle Entscheidungen, die wir in Berlin treffen natürlich Auswirkungen auf die Landesebene haben", erklärt Saskia Esken. "In der Umsetzung sind wir immer auch auf die Mitarbeit der Landesregierungen angewiesen. Und jedes Mal, wenn die grün-schwarze Landesregierung hier ihre Pflicht verschläft, geht leider eine große Chance verloren, die Menschen im Land noch effektiver zu unterstützen."

Ein handlungsfähiger Staat braucht leistungsfähige Kommunen. Der Austausch mit der kommunalen Ebene, unter anderem mit Florian Kling, Oberbürgermeister von Calw, war deshalb ein zentraler Programmpunkt des zweitägigen Treffens. "Wir müssen unsere Kommunen dabei unterstützen, dass sie leistungsfähig sind und es auch bleiben", so SPD-Generalsekretär Sascha Binder in einem Appell an die Landesregierung. "Der Austausch mit den Kommunen nimmt für uns eine hohe Priorität ein. Nur durch eine enge Zusammenarbeit können wir wissen, wie die Weichen für die kommenden Jahre gestellt werden müssen."

 

Freitagspost

Ludwig Wagner Preis

BIWU

BIWU

move21 (neues Fenster)