VRNnextbike ab 1. Januar auch in Walldorf

Veröffentlicht am 20.11.2022 in Gemeinderatsfraktion
 

Mit Unterstützung von Bürgermeister Renschler haben die SPD- und die Grünen-Fraktion in der Gemeinderatsitzung Ende Oktober durchgesetzt, das Mietradsystem VRNnextbike mit 4 Stationen zum 1. Januar 2023 in Walldorf zu starten. Am Bahnhof, an der Drehscheibe, am Rathaus und an der Astoria-Halle sollen die Mieträder bereitstehen.

Der Gemeinderatsbeschluss zur Einführung des Mietradsystems besteht schon seit längerem. Da die Förderzusage zum Projekt „RegionWIN 2030 – Reallabor für vernetzte nachhaltige Pendlermobilität“ , in das das Mietradsystem integriert wurde, noch nicht vorliegt und auch nicht sicher ist, hat die Verwaltung erfreulicherweise vorgeschlagen, an den 4 genannten Standorten mit der Umsetzung des Beschlusses zu beginnen.

Stadträtin Petra Wahl begründete die Unterstützung des Verwaltungsvorschlags:

„Zunächst einmal finden wir es sehr schade, dass sich die Bewilligung der Förderung so lange hinzieht und das Wirtschaftsministerium und die beteiligten Behörden hier nicht in die Gänge kommen.

Das Projekt RegioWIN ist wie schon der Name sagt, ein echter Gewinn für den Standort Walldorf / Wiesloch. Und es muss nach wie vor unser Ziel sein, das „Reallabor  für vernetze nachhaltige Pendlermobilität“ zusammen mit der Stadt Wiesloch und den beteiligten Projektpartnern über den Zweckverband umzusetzen.

Heute trifft die SPD-Fraktion die  Entscheidung, ja, wir wollen die Mobilität auf der letzten Meile  voranbringen und den zeitnahen Einstieg in ein Mietrad-Angebot. Wir brauchen das, um nach Hause kommen, wenn in den Abend- und Nachtstunden kein Bus mehr fährt.

Warten bis vielleicht irgendwann in Stuttgart eine positive Entscheidung fällt? Das ist für uns keine Option. Denn uns – wir nutzen den ÖPNV ja auch regelmäßig – ist es ist überaus wichtig, dass vor allem der Bahnhof hier gut mit eingebunden wird. Denn Busse in die Innenstadt fahren nun mal nicht 24 Stunden nonstop.

Mit den 4 Stationen einzusteigen, Bahnhof West, Astoria-Halle, Rathaus und Hauptstraße / Drehscheibe findet unsere Zustimmung, auch die Kosten für 3 Jahre in Höhe von rund 70 T € tragen wir aus den genannten Gründen gerne mit.

Es bleibt dennoch zu hoffen, dass baldmöglichst eine Entscheidung für die Förderung getroffen wird und es dann in großen Schritten weitergehen kann.“

 

Homepage SPD Walldorf

Aktuelle Termine

15.06.2024, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Mitgliederkreisparteitag SPD Rhein-Neckar

Astoriahalle, Schwetzingerstraße 91, Walldorf

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

Lars Castellucci
17.05.2024 11:35
Berliner Zeilen 08/24.
26.04.2024 10:39
Berliner Zeilen 07/24.

Für uns im Landtag

AKTUELLES AUS DEM LAND

In der heißen Wahlkampfphase der Europawahl kommt die SPD-Spitzenkandidatin zur Europawahl Katarina Barley zu einer Großkundgebung nach Karlsruhe. Mit dabei sind unsere Parteivorsitzende Saskia Esken, Generalsekretär Kevin Kühnert, Bundeskanzler Olaf Scholz, unser baden-württembergischer Spitzenkandidat zur Europawahl René Repasi und unser Landes- und Fraktionsvorsitzender Andreas Stoch.

Wann?
Samstag, 18. Mai, 15:00 Uhr (Einlass ab 14:00)

Wo?
Marktplatz, 76133 Karlsruhe

Die Veranstaltung ist offen für alle. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir stehen an der Seite der Gewerkschaften - 365 Tage im Jahr. Wir kämpfen mit euch

* für höhere Tarifbindung. Denn gute Arbeit und faire Löhne gibt es nur mit Tarifvertrag!
* für den Erhalt von Arbeitsplätzen. In Baden-Württemberg müssen wir insbesondere die vielen Arbeitsplätze in der Industrie sichern!
* für starke Mitbestimmung. In Zeiten des Wandels brauchen Beschäftigte eine starke Vertretung!
* für bessere Förderung von Fachkräften. Unsere Zukunft liegt in den Händen und Köpfen gut ausgebildeter Menschen!
* für sichere und gute Renten. Wer sein Leben lang gearbeitet hat, muss gut von der Rente leben können!

Für faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen: Tarifvertragsgesetz ist 75 Jahre alt!

Am 9. April 2024 feierte das Tarifvertragsgesetz sein 75-jähriges Bestehen. Seit seiner Einführung im Jahr 1949 legt es die Rahmenbedingungen für Tarifverhandlungen zwischen Unternehmen und Gewerkschaften fest. Diese Tarifverträge sind seit jeher Garanten für faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen, und sie spielen eine entscheidende Rolle bei der sozial-ökologischen und digitalen Transformation unserer Wirtschaftsordnung.

 

BIWU

BIWU