Jahreshauptversammlung der SPD Walldorf bestätigt Andrea Schröder-Ritzrau als Vorsitzende

Veröffentlicht am 24.10.2020 in Ortsverein
 

Andrea Schröder-Ritzrau konnte zahlreiche Mitglieder zur Jahreshauptversammlung im Foyer der Astoria Halle begrüßen. Die Tagesordnung wurde einstimmig beschlossen und zum Wahlversammlungsleiter wurde Roland Portner gewählt.
Schröder-Ritzrau verwies auf den ausführlichen Rechenschaftsbericht, der in diesem Jahr schriftlich versendet wurde, um die Jahreshauptversammlung aufgrund der COVID19 Beschränkungen nicht zu lang werden zu lassen. Trotzdem gab sie einen kurzen Überblick über die wichtigsten Ereignisse seit der letzten JHV im März 2019. Die SPD Walldorf hatte bei den Kommunalwahlen im Mai 2019 mit 6 Mandaten sehr gut abgeschnitten. Regelmäßig wöchentlich wird über die Aktivitäten der Partei und der Fraktion in der Rundschau berichtet. Das Format „SPD Walldorf vor Ort“ kommt gut an und hat 6-mal stattgefunden im Berichtszeitraum. Auch der Ferienspaß hat unter Einhaltung der Corona Regeln in der Klimaarena stattfinden können.

Andrea Schröder-Ritzrau wurde einstimmig zur Kandidatin der SPD zur Landtagswahl am 14. März 2021 für den Wahlkreis Wiesloch, der Dielheim, Leimen Malsch, Mühlhausen, Nußloch, Rauenberg, Sandhausen, St. Leon-Rot, Walldorf und Wiesloch umfasst, gewählt.  Elisabeth Krämer hat sich gegen zwei Mitbewerber als Bundestagskandidatin im Wahlkreis Heidelberg durchgesetzt und möchte bei der Bundestagswahl 2021 die Nachfolge von Lothar Binding, WK277 antreten.

In der Aussprache wurde nach der Resonanz von SPD Walldorf vor Ort sowie den angesprochenen Themen gefragt. Es wurde erläutert, man würde immer einige Walldorfer*innen erreichen und die Themen seien stark fokussiert auf Verkehrsproblematiken, sowie viele kleinere Themen, die man meist direkt an die Fraktion weitergebe, um sie im Gemeinderat bzw. bei der Verwaltung zu adressieren.  

Die Versammlung wollte außerdem wissen, was mit dem Gelände Schäfer passiert. Manfred Zuber erläutert als Fraktionsvorsitzender den Stand zum SPD-Antrag auf Überplanung des Gebiets und dass die Verwaltung auf Gemeinderatsbeschluss den Auftrag habe, als Sanierungsgebiet zu überplanen. Ein weiteres Umweltthema wurde angesprochen. Die Versammlung wollte wissen, wie der Stand der Untersuchungen im Bereich des Nusslocher Bahndamms sei. Auch hier bestätigte die Fraktion, dass sie die Themen wiederholt ansprechen und die Verwaltung wiederholt um Auskunft ersuchen. Das Landratsamt solle nun nochmal schriftlich von der Verwaltung zum Stand kontaktiert werden.

Neuwahlen des Vorstands - der neue Vorstand ist gleichzeitig der alte. Neu im Team ist Dave Haß als Beisitzer.

Vorsitzende: Dr. Andrea Schröder-Ritzrau

Stellvertretende Vorsitzende: Elisabeth Krämer

Schriftführer, Presse und Internet: Petra Wahl

Mitgliederbeauftragter: Gerd Schneider

Kassier: Siegfried Kopizenski

Beisitzer: Birgit Böhli-Tretschock, David Haß, Lorenz Kachler, Hans Posawatz, Will Ritzrau, Annette Strehle, Akif Ünal

Die Versammlung bedankte sich ausdrücklich bei Urte Thölke, Thorsten Bruckmeier, Simone Bender und Jonas Lerch für ihre Arbeit. Alle vier wollten aus zeitlichen Gründen nicht mehr für den Beisitz kandidieren, sagten aber ihre volle Unterstützung bei Veranstaltung und den aufkommenden Wahlen zu.

 

Homepage SPD Walldorf

Landtagswahl 2021

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

Ich habe sehr viele Mails zum Dritten Bevölkerungsschutzgesetz bekommen. Hier meine Antwort nochmal für alle transparent: Sehr geehrte Damen und Herren, ich danke Ihnen recht herzlich für Ihr Schreiben, in dem Sie mir Ihre Bedenken zum 3. Bevölkerungsschutzgesetz mitgeteilt haben. Ich nehme Ihre Sorgen ernst, darum will ich Ihnen im Folgenden gern die Hintergründe und Ziele des Gesetzesvorhabens erläutern. Die derzeitige Lage ist in jeglicher Hinsicht außergewöhnlich: Zur Bekämpfung der

"Ich freue mich sehr, dass Sportstätten hier im Wahlkreis von den Bundesmitteln profitieren", so der Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Rhein-Neckar Lars Castellucci. Mit dem Konjunkturpaket hatte der Bundestag den Investitionspakt Sportstätten auf den Weg gebracht und bundesweit 150 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Davon profitieren nun auch Heiligkreuzsteinach, Lobbach und Schönau. Im Auftrag des Bundes hat das Bauministerium Baden-Württemberg heute die Förderung verkündet. Gefördert werden im Bundestagswahlkreis Rhein-Neckar die Erneuerung

06.11.2020 10:56
Berliner Zeilen 14/20.
Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde,   es ist klar: Angesichts der stark steigenden Infektionszahlen müssen wir etwas unternehmen, um die Kurve schnell wieder abzuflachen. 50 Fälle pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner sind die Schwelle, bis zu der eine Nachverfolgung der Infektionsketten gelingen kann. Das ist die entscheidende Frage: Wollen wir die Situation unter Kontrolle zu halten versuchen oder wollen wir es laufen lassen? Ich bin für den

AKTUELLES AUS DEM LAND

Das Wichtige Jetzt - Eine transparente Impfstrategie mit klarem Phasenplan

Andreas Stoch: "Es darf keine Unklarheit darüber herrschen, wer wann geimpft wird. Hierfür muss ein transparenter Phasenplan entwickelt werden"

SPD- Spitzenkandidat und Landes- und Fraktionsvorsitzender Andreas Stoch fordert im Hinblick auf das Zusammentreffen von Bund und Ländern die schnelle Ausarbeitung einer transparenten Impfstrategie und einen Phasenplan mit klarer Priorisierung. "Es darf keine Unklarheit darüber herrschen, wer wann geimpft wird. In Altersheimen zum Beispiel gibt es wieder mehr Ausbrüche, da sollte es eine Priorität sein, dass Bewohner und Personal unbedingt schnell geschützt werden. Hierfür muss ein transparenter Phasenplan entwickelt werden", so Stoch.

Beim ersten hybriden Parteitag in Baden Württemberg hat die Südwest-SPD ihren Landesvorsitzenden Andreas Stoch mit einem Wahlergebnis von 94,75 % bestätigt und ihn zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2021 ernannt. "Ich danke meinen Genossinnen und Genossen für dieses Vertrauen und freue mich sehr über dieses gute Ergebnis, denn es zeigt, wie geeint die SPD in Baden-Württemberg in diesen Wahlkampf geht. Ich bin bereit anzupacken und zu zeigen, warum die SPD dringend in der baden-württembergischen Landesregierung gebraucht wird", so Stoch am Samstagabend.

 

Freitagspost

Ludwig Wagner Preis

BIWU

BIWU

move21 (neues Fenster)