Jahreshauptversammlung der SPD Walldorf bestätigt Andrea Schröder-Ritzrau als Vorsitzende

Veröffentlicht am 24.10.2020 in Ortsverein
 

Andrea Schröder-Ritzrau konnte zahlreiche Mitglieder zur Jahreshauptversammlung im Foyer der Astoria Halle begrüßen. Die Tagesordnung wurde einstimmig beschlossen und zum Wahlversammlungsleiter wurde Roland Portner gewählt.
Schröder-Ritzrau verwies auf den ausführlichen Rechenschaftsbericht, der in diesem Jahr schriftlich versendet wurde, um die Jahreshauptversammlung aufgrund der COVID19 Beschränkungen nicht zu lang werden zu lassen. Trotzdem gab sie einen kurzen Überblick über die wichtigsten Ereignisse seit der letzten JHV im März 2019. Die SPD Walldorf hatte bei den Kommunalwahlen im Mai 2019 mit 6 Mandaten sehr gut abgeschnitten. Regelmäßig wöchentlich wird über die Aktivitäten der Partei und der Fraktion in der Rundschau berichtet. Das Format „SPD Walldorf vor Ort“ kommt gut an und hat 6-mal stattgefunden im Berichtszeitraum. Auch der Ferienspaß hat unter Einhaltung der Corona Regeln in der Klimaarena stattfinden können.

Andrea Schröder-Ritzrau wurde einstimmig zur Kandidatin der SPD zur Landtagswahl am 14. März 2021 für den Wahlkreis Wiesloch, der Dielheim, Leimen Malsch, Mühlhausen, Nußloch, Rauenberg, Sandhausen, St. Leon-Rot, Walldorf und Wiesloch umfasst, gewählt.  Elisabeth Krämer hat sich gegen zwei Mitbewerber als Bundestagskandidatin im Wahlkreis Heidelberg durchgesetzt und möchte bei der Bundestagswahl 2021 die Nachfolge von Lothar Binding, WK277 antreten.

In der Aussprache wurde nach der Resonanz von SPD Walldorf vor Ort sowie den angesprochenen Themen gefragt. Es wurde erläutert, man würde immer einige Walldorfer*innen erreichen und die Themen seien stark fokussiert auf Verkehrsproblematiken, sowie viele kleinere Themen, die man meist direkt an die Fraktion weitergebe, um sie im Gemeinderat bzw. bei der Verwaltung zu adressieren.  

Die Versammlung wollte außerdem wissen, was mit dem Gelände Schäfer passiert. Manfred Zuber erläutert als Fraktionsvorsitzender den Stand zum SPD-Antrag auf Überplanung des Gebiets und dass die Verwaltung auf Gemeinderatsbeschluss den Auftrag habe, als Sanierungsgebiet zu überplanen. Ein weiteres Umweltthema wurde angesprochen. Die Versammlung wollte wissen, wie der Stand der Untersuchungen im Bereich des Nusslocher Bahndamms sei. Auch hier bestätigte die Fraktion, dass sie die Themen wiederholt ansprechen und die Verwaltung wiederholt um Auskunft ersuchen. Das Landratsamt solle nun nochmal schriftlich von der Verwaltung zum Stand kontaktiert werden.

Neuwahlen des Vorstands - der neue Vorstand ist gleichzeitig der alte. Neu im Team ist Dave Haß als Beisitzer.

Vorsitzende: Dr. Andrea Schröder-Ritzrau

Stellvertretende Vorsitzende: Elisabeth Krämer

Schriftführer, Presse und Internet: Petra Wahl

Mitgliederbeauftragter: Gerd Schneider

Kassier: Siegfried Kopizenski

Beisitzer: Birgit Böhli-Tretschock, David Haß, Lorenz Kachler, Hans Posawatz, Will Ritzrau, Annette Strehle, Akif Ünal

Die Versammlung bedankte sich ausdrücklich bei Urte Thölke, Thorsten Bruckmeier, Simone Bender und Jonas Lerch für ihre Arbeit. Alle vier wollten aus zeitlichen Gründen nicht mehr für den Beisitz kandidieren, sagten aber ihre volle Unterstützung bei Veranstaltung und den aufkommenden Wahlen zu.

 

Homepage SPD Walldorf

Aktuelle Termine

10.05.2021, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
SPD Walldorf Jahreshauptversammlung

s Gelände der Reservistenhütte Walldorf hinter dem Tierpark, Schwetzinger Str. 99

AKTUELLES AUS DEM LAND

Am 08. Mai geben wir mit unserem digitalen Parteitag den Startschuss für den Bundestagswahlkampf und stellen unsere Landesliste für die Bundestagswahl 2021 auf.

Die Versammlung findet aufgrund der pandemischen Entwicklung überwiegend digital statt. Alle Mitglieder und Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, der Veranstaltung ab 11:30 Uhr live über den Stream auf unserer Website zu folgen.

In dem heute vorgestellten grün-schwarzen Koalitionsvertrag sieht der SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzende Andreas Stoch wenig Inhalt und weitere fünf Jahre Stillstand: "Der grün-schwarze Koalitionsvertrag besteht aus 160 Seiten Verpackung für ganz wenig Inhalt. Das gilt, wie der Titel androht, nicht nur jetzt, sondern wohl auch für morgen. Und je mehr die Erneuerung beschworen wird, desto klarer wird, dass es beim Beschwören bleibt. Unser Land steht vor den wohl größten Herausforderungen seit seiner Gründung. Und in diese Zeit starten Grüne und CDU mit vielen Worthülsen und kaum greifbaren Inhalten und Vorhaben.

Am 1. Mai haben wir Flagge gezeigt und einen großen, digitalen Demozug in Baden-Württemberg gebildet. Wir als SPD wollen mit solidarischer Politik die Gesellschaft von morgen gestalten. Vielen Dank, dass ihr mit euren Fotos mit Fahnen und Selfies mit erhobenen Fäusten unsere Botschaft ins Netz getragen habt.

 

Freitagspost

Ludwig Wagner Preis

BIWU

BIWU

move21 (neues Fenster)