Umgestaltung der Freianlagen am Kommunalen Kindergarten

Veröffentlicht am 17.04.2024 in Gemeinderatsfraktion
 

Stadträtin Petra Wahl

Gerade die frühen Lebensphasen haben einen erheblichen Einfluss auf die persönliche und soziale Entwicklung des Kindes. Deshalb muss jedes Kind die Möglichkeit haben, sein Potenzial auszuschöpfen und sich optimal zu entwickeln. Unsere Kindertagesstätten sind neben der Familie der wichtigste Ort, um die Entwicklung jedes einzelnen Kindes zu begleiten und zu unterstützen. 

Und: Kinder brauchen Raum, um sich zu entfalten. Wo könnte das besser gelingen als im Außenbereich eines Kindergartens? Draußen erkunden sie die Natur und können sich an der frischen Luft austoben. 

Für die SPD-Fraktion hat das Thema frühkindliche Bildung stets einen hohen Stellenwert. 

Deshalb sehen wir den Außenbereich eines Kindergartens auch als Bildungsort. 

 

 

Die Fraktion hat sich das Außengelände des Kommunalen Kindergartens angeschaut, und festgestellt, dass es schon in die Jahre gekommen ist.  

Weiterhin hat die Sicherheit in den städtischen Kindergärten für uns höchste Priorität. Fluchtwege müssen gewährleistet sein, was momentan nur provisorisch der Fall ist. Doch provisorische Lösungen sind für uns nicht länger akzeptabel.  

Diesbezüglich sollen verbesserte Wegeverbindungen der einzelnen Gruppen über das Außengelände geschaffen werden. Das sollte zuerst angegangen werden, um hier im Notfall sichere Fluchtwege zu ermöglichen. 

Es ist insgesamt wichtig, mehr Grünflächen zu schaffen.Bäume spielen hier als Schattenspender eine wichtige Rolle für das Mikroklima. Angesichts der Auswirkungen des Klimawandels ist dies unerlässlich. 

Das vorgeschlagene, mit den Leitungen der Einrichtungen abgestimmte Konzept und den Gestaltungsvorschlag, angepasst an die altersgerechte Bedürfnisse der Kinder, finden wir sehr gut.  

Wir stimmen auch der Umsetzung in sinnvollenTeilbereichen zu, wie es von der Verwaltung vorgeschlagen ist, damit die Maßnahmen den laufenden Betrieb nicht zu sehr beeinträchtigen.  

Wir vertrauen hier auf eine behutsame und umsichtige Vorgehensweise. 

Die Kosten für die Ertüchtigung des Außengeländes, einschließlich der Erneuerung des Eingangsbereiches in Höhe von 688.000 € tragen wir mit.  

Mit der Neustrukturierung des Außengeländes, den funktionalen Verbesserungen mit den erweiterten Spielmöglichkeiten und die Einbeziehung der Sicherheitsmaßnahmen machen den kommunalen Kindergarten attraktiver und zukunftsfähig für die nächsten Jahrzehnte. 

Das ist gut angelegtes Geld, denn die Investition in unsere Kinder ist eine Investition in die Zukunft. 

Stadträtin Petra Wahl 

 

Homepage SPD Walldorf

Aktuelle Termine

15.06.2024, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Mitgliederkreisparteitag SPD Rhein-Neckar

Astoriahalle, Schwetzingerstraße 91, Walldorf

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

Lars Castellucci
17.05.2024 11:35
Berliner Zeilen 08/24.
26.04.2024 10:39
Berliner Zeilen 07/24.

Für uns im Landtag

AKTUELLES AUS DEM LAND

In der heißen Wahlkampfphase der Europawahl kommt die SPD-Spitzenkandidatin zur Europawahl Katarina Barley zu einer Großkundgebung nach Karlsruhe. Mit dabei sind unsere Parteivorsitzende Saskia Esken, Generalsekretär Kevin Kühnert, Bundeskanzler Olaf Scholz, unser baden-württembergischer Spitzenkandidat zur Europawahl René Repasi und unser Landes- und Fraktionsvorsitzender Andreas Stoch.

Wann?
Samstag, 18. Mai, 15:00 Uhr (Einlass ab 14:00)

Wo?
Marktplatz, 76133 Karlsruhe

Die Veranstaltung ist offen für alle. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir stehen an der Seite der Gewerkschaften - 365 Tage im Jahr. Wir kämpfen mit euch

* für höhere Tarifbindung. Denn gute Arbeit und faire Löhne gibt es nur mit Tarifvertrag!
* für den Erhalt von Arbeitsplätzen. In Baden-Württemberg müssen wir insbesondere die vielen Arbeitsplätze in der Industrie sichern!
* für starke Mitbestimmung. In Zeiten des Wandels brauchen Beschäftigte eine starke Vertretung!
* für bessere Förderung von Fachkräften. Unsere Zukunft liegt in den Händen und Köpfen gut ausgebildeter Menschen!
* für sichere und gute Renten. Wer sein Leben lang gearbeitet hat, muss gut von der Rente leben können!

Für faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen: Tarifvertragsgesetz ist 75 Jahre alt!

Am 9. April 2024 feierte das Tarifvertragsgesetz sein 75-jähriges Bestehen. Seit seiner Einführung im Jahr 1949 legt es die Rahmenbedingungen für Tarifverhandlungen zwischen Unternehmen und Gewerkschaften fest. Diese Tarifverträge sind seit jeher Garanten für faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen, und sie spielen eine entscheidende Rolle bei der sozial-ökologischen und digitalen Transformation unserer Wirtschaftsordnung.

 

BIWU

BIWU