Kundgebung kommenden Montag

Veröffentlicht am 28.01.2022 in Allgemein
 

Am Montag, den 31. Januar um 18.30 lädt das Bündnis für Demokratie und Toleranz Wiesloch unter dem Motto „Gemeinsam und solidarisch durch die Pandemie“ zu einer Kundgebung auf dem Adenauerplatz ein.

 

Ich habe unser aller Besorgnis über die zunehmenden Teilnehmer der Montags-Spaziergänge und die gefühlte Hilflosigkeit in der letzten Sitzung wahrgenommen und bitte Sie daher umso mehr darum, gemeinsam ein Zeichen im Namen einer bis jetzt schweigenden Mehrheit zu setzen. 

Bitte, teilen Sie diesen Aufruf auch in ihren politischen Netzwerken und im Bekanntenkreis. Damit können auch Sie Ihren Teil als Gemeinderätinnen und Gemeinderäte beitragen. Danke.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird Oberbürgermeister Dirk Elkemann erläutern, wie sich die aktuelle Corona-Situation auf die Kommune auswirkt und welche Konsequenzen dies hat. 

Sprechen wird auch Dr. med. Michael Preusch, leitender Oberarzt und Sektionsleiter der internistischen Intensivmedizin der Uni-Klinikum Heidelberg. Er wird aus medizinischer Sicht erläutern, welche Gefahren gerade von der Omikron-Variante ausgehen und welche Konsequenzen eine weitere und schnelle Verbreitung für die Krankenhäuser haben kann. Hierbei werden vor allem auch die Konsequenzen für andere Patienten im Mittelpunkt stehen, die aufgrund einer möglichen Überfüllung von Krankenhäusern und Intensivstationen nicht behandelt werden können. 

Regina Glockmann wird schließlich einen Erfahrungsbericht aus ihrer täglichen Arbeit in der Krankenpflege vorstellen und hierbei besonders auf die außerordentlich großen Belastungen der der letzten Jahre in der Corona-Pandemie eingehen. 

Wir möchten mit dieser Veranstaltung ungefilterte Informationen aus erster Hand vermitteln und aufzeigen, welche Möglichkeiten es für jeden einzelnen gibt, sich solidarisch zu verhalten und gemeinsam die Pandemie zu überwinden.

Die Veranstaltung ist angemeldet und findet unter den vom Ordnungsamt verfügten Sicherheitsauflagen sowie unter den aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften der Corona-Verordnung statt. 

Viele Grüße, bleiben Sie alle gesund.
 

 

Mit freundlichen Grüßen 

Jan-Peter Oppenheimer 
Bergstraße 31, 69168 Wiesloch

 

Aktuelle Termine

25.05.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederoffene Vorstandssitzung

Pfälzer Hof, Walldorf

AKTUELLES AUS DEM LAND

20.05.2022 12:59
Das 9-Euro-Ticket startet!.
Geschafft! Die letzte Hürde zum 9-Euro-Ticket ist genommen. Nach dem gestrigen Beschluss im Bundestag haben heute auch die Länder im Bundesrat dem 9-Euro-Ticket zugestimmt. Damit kann das Ticket wie geplant zum 1. Juni starten - auch in Baden-Württemberg!

Kaufen könnt Ihr es übrigens schon ab nächsten Montag (23.5.). Was Ihr sonst noch über das Ticket wissen müsst, haben wir Euch hier zusammengestellt.

Mit großer Erleichterung reagiert der SPD-Landesverband Baden-Württemberg auf das vierte Corona-Steuerhilfegesetz sowie auf das Pflegebonusgesetz, welche heute im Bundestag verabschiedet werden sollen.

"Mit dem Bonus für Pflegekräfte und dem neuen Corona-Steuerhilfegesetz leistet die Ampel einen elementaren Beitrag zur Bewältigung der Auswirkungen der Pandemie, sowohl für Arbeitnehmer:innen, als auch für Unternehmen," betont der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch, und ergänzt: "Pflegekräfte haben während der Pandemie unglaubliche Arbeit geleistet. Ihre Mehrarbeit auch finanziell zu würdigen, setzt ein wichtiges Signal." Potenziell könnten über 200.000 Beschäftigte in Baden-Württemberg von dem Pflegebonus profitieren. "Und mit den Hilfen, die der Bund nun mit dem neuen Steuerhilfegesetz umsetzen will, werden sowohl Beschäftigte entlastet als auch viele kleine und mittlere Unternehmen unterstützt, die hier in Baden-Württemberg während der Pandemie besonders in Bedrängnis geraten sind," so Stoch weiter.

Heute ist Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie. Auch im Jahr 2022 gilt: Es gibt noch viel zu tun, auch in Deutschland gehören Gewalt, verbale Attacken und Übergriffe aufgrund von sexueller Orientierung oder Identität zum Alltag. Als SPD setzen wir uns ein für Freiheit und Toleranz gegenüber allen Menschen, für eine Gesellschaft, in der Gleichberechtigung und Chancengleichheit gelebte Realität sind, auf allen Ebenen des Miteinanders. Und das nicht nur heute, sondern jeden Tag.

 

Freitagspost

Ludwig Wagner Preis

BIWU

BIWU

move21 (neues Fenster)