MIT DER SPD FÜR WIESLOCH

02.12.2016 in Gemeinderatsfraktion

Auf den Tag 45 Jahre im Gemeinderat

 

Besonderes Jubiläum für SPD-Stadtrat Klaus Rothenhöfer

Oberbürgermeister Dirk Elkemann konnte am 30. November Herrn Stadtrat Klaus Rothenhöfer zu einem ganz besonderen Jubiläum gratulieren.

 

23.11.2016 in Gemeinderatsfraktion

SPD-Antrag angenommen: Schlossstraße/Friedrichstraße gestalterisch aufwerten.

 
Dannheimer

Im Gemeinderat haben am 16.11.2016 alle Fraktionen außer den Grünen dem Antrag der SPD-Fraktion zugestimmt, das Projekt "Kubus am Adenauer" durch eine gestalterische Aufwertung des Bereichs Schlossstraße/Friedrichstraße zu unterstützen. Dabei soll eine Anbindung des Adenauerplatzes an die Fußgängerzone erreicht werden. Gleichzeitig soll eine Lösung gefunden werden, wie und wo Rad- und Autofahrer zukünftig fahren sollen. Die aktuelle Aufnahme zeigt, dass die Nordseite des geplanten Bauwerks durch die parkenden Autos und die Straße nicht gerade attraktiv ist.

 

13.11.2016 in Gemeindenachrichten

Acht Jahre alter Plan der SPD-Stadtratsfraktion mit "gutachterlichem Segen" erneut vorgelegt.

 
Klaus Rothenhöfer 200px

Das Problem der Radfahrer-Querung aus der Schillerstraße über die Heidelberger Straße beschäftigt den Gemeinderat bzw. seinen Ausschuss für Technik und Umwelt immer wieder. Bereits vor mehr als acht Jahren hatte die Verwaltung ein Konzept vorgestellt, das allerdings als zu teuer nicht weiter verfolgt wurde. Die SPD-Stadtratsfraktion hatte darauf ein deutlich billigeres Konzept vorgestellt, das aber damals abgelehnt wurde.

 

10.11.2016 in Gemeinderatsfraktion

Konzept zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum

 
Klaus Rothenhöfer 200px

Das Problem des mangelnden bezahlbaren Wohnraums in Wiesloch ist inzwischen allgemein erkannt. Auch in der jüngsten Klausursitzung des Wieslocher Gemeinderats wurde das angesprochen und diskutiert. In Wiesloch besteht demnach unbestritten ein erheblicher Bedarf an preiswertem Wohnraum, der bisher ausschließich von der Städtischen Wohnungsbaugesellschaft gedeckt wurde - zuletzt mit den umfangreichen Bauvorhaben in der Güterstraße und der Schwetzinger Straße. Privater Wohnungsbau erfolgte fast ausschließlich im hochpreisigen Segment.

 

Antrag wurde in der Sitzung des Gemeinderats am 16.11.2016 mehrheitlich angenommen

 

07.11.2016 in Ortsverein

Bürgerdialog zu Radfahren und Winzerfest

 

Zu einer weiteren Veranstaltung des Bürgerforums "Wir für Wiesloch" konnte die Initiatorin und Verantwortliche, Esther Rothenhöfer, am 25.10.2016, im Bürgersaal des Alten Rathauses Teilnehmer aus der Bürgerschaft und auch Stadträte begrüßen.

Zu Beginn stellte Rothenhöfer das Programm vor sowie mögliche ergänzende Diskussionspunkte, die sich aus den Beiträgen im gleichnamigen Online-Forum ergeben hatten.

 

30.10.2016 in Wahlen

Lars Castellucci ist SPD-Bundestagskandidat im Wahlkreis Rhein-Neckar

 

96% der anwesenden GenossInnen sprachen sich für den Abgeordneten aus

Auf einer Nominierungskonferenz am 26. Oktober in Neckargemünd haben die SPD-Mitglieder im Wahlkreis Rhein-Neckar Lars Castellucci mit 95,83 Prozent ins Rennen um das Direktmandat für die Bundestagswahl 2017 geschickt.

Von insgesamt 120 anwesenden Mitgliedern haben sich bei zwei Enthaltungen 115 für den Bundestagsabgeordneten entschieden. Neben den SPD-Mitgliedern waren viele Interessierte und Unterstützer in die Aula der SRH gekommen. „Ich will in Berlin und hier im Wahlkreis weiter für ein gutes Zusammenleben arbeiten“, sagte Lars Castellucci in seiner Nominierungsrede. „Dazu brauche ich eure Unterstützung.“

Katarina Barley, die Generalsekretärin der SPD hatte in Ihrer Eröffnungsrede herausgestellt, dass es einen Unterschied macht, ob die SPD mitregiert oder nicht. Als Beispiele nannte Sie die abschlagsfreie Rente nach 45 Beitragsjahren, den Mindestlohn und die Verbesserungen für Alleinerziehende. „Kennt ihr ein Projekt, das die CDU in dieser Regierung umgesetzt hat?“, fragte sie die Genossinnen und Genossen und erntete lediglich Kopfschütteln.

Der Ortsverein Wiesloch gratuliert Lars Castellucci zu seiner Nominierung und freut sich auf weiterhin gute Zusammenarbeit.

 

30.11.2016 in Bundespolitik von SPD Rhein-Neckar

Für Zusammenhalt und Verlässlichkeit: SPD geht entschlossen ins Wahljahr 2017

 

Zu ihrem letzten Kreisparteitag kam die SPD Rhein-Neckar in der Leimener Aegidiushalle zusammen, in der wenige Wochen zuvor der SPD-Ortsverein St. Ilgen sein 125-jähriges Bestehen feiern durfte. „Es gibt gefährliche Strömungen in diesem Land, die wir überhaupt nicht wollen“, erklärte der SPD-Kreisvorsitzende Thomas Funk in seiner Begrüßung.

 

28.11.2016 in Ortsverein von SPD Walldorf

Sozialdemokratie pur - Mitgliederkreisparteitag St. Ilgen

 
Die Walldorfer SPD war zahlreich vertreten

Sozialdemokratie pur lautet das Motto unserer neuen SPD Landesvorsitzenden Leni Breymaier. Mit einer kämpferischen und überzeugenden Rede stellte sie sich der SPD Rhein-Neckar auf dem sehr gut besuchten Mitgliederkreisparteitag in St. Ilgen vor. "Politik machen wir Sozialdemokraten für die Menschen. Und diese Sozialdemokratische Politik müssen wir dann auch mit Herz, Bauch und Verstand vertreten", so Leni Breymaier. Für sie sei z.B. die Rückkehr zum Paritätischen Gesundheitssystem ein überfälliger Schritt, und die Solidar- oder Mindestrente ein wichtiger Baustein um die immer größer werdende Spaltung unserer Gesellschaft in arm und reich zu stoppen.

 

 

22.11.2016 in Ortsverein von SPD Walldorf

Schöne Adventszeit

 

Der Vorstand und die Fraktion wünschen allen Besuchern dieser Seite und unseren Mitgliedern eine besinnliche Adventszeit.

 

22.11.2016 in Ortsverein von SPD Walldorf

"Junge Menschen für Politik begeistern" - Einladung zur Podiumsdiskussion

 
Stefan Schwartze, jugendpolitischer Sprecher der SPD Bundestagsfraktion

Podiumsdiskussion mit Stefan Schwartze am

5. Dezember im JUMP in Walldorf

Am Montag, den 5. Dezember 2016, findet um 19:30 Uhr im JUMP, Bahnhofstaße 5, eine Podiumsdiskussion zum Thema „Vom Interesse zum Engagement – Junge Menschen für Politik begeistern“ statt. Viele Jugendliche sind interessiert, zum politischen Engagement allerdings ist es ein großer Schritt. Dabei ist gerade die Beteiligung junger Menschen entscheidend für die Zukunft unserer Demokratie und unseres Zusammenlebens. Um über das politische Engagement junger Menschen zu diskutieren, kommen Vertreterinnen und Vertreter der praktischen Jugendarbeit mit Stefan Schwartze, dem jugendpolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, zusammen.

 

 

mitmachen - mitentscheiden

Mitglied werden (neues Fenster)

 

Info

Link WebSozis   Link Soziserver

 

 

Aktuelle Termine

15.12.2016, 18:00 Uhr - 22:00 Uhr
Jahresabschluss mit Vorstand und Fraktion

Mint, am Schwimmbad

21.12.2016
SPD Stammtisch ENTFÄLLT

Wir sehen uns am 18. Januar wieder

18.01.2017, 18:00 Uhr
SPD Stammtisch

Friedrichshof, Hauptstr. 68, Wiesloch

 

wir für Wiesloch

 

für uns im Bundestag

Zum heute beschlossenen CDU-Antrag, die doppelte Staatsbürgerschaft abzuschaffen, erklärt der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci: "Die SPD steht für das moderne Deutschland. Dazu gehört auch ein modernes Staatsangehörigkeitsrecht. Das haben SPD und CDU im Koalitionsvertrag vereinbart und im Jahr 2014 auch verwirklicht. Wir brauchen keine Rolle rückwärts. Jeder Mensch hat Wurzeln. Es ist gut, wenn neue Wurzeln wachsen. Es wäre schlecht, wenn wir Menschen erneut zwingen würden, ihre Wurzeln abzuschneiden. Wir akzeptieren

Zur Forderung von Sigmar Gabriel, Rüstungsexporte in Drittstaaten zu verbieten, erklärt der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci: "Wir haben seit Monaten eine intensive Diskussion darüber, wie Rüstungsexporte weiter vermindert werden können. Der Schlüssel hierzu ist eine Umkehr der Regel, wonach Rüstungsexporte grundsätzlich erlaubt sind: "Rüstungsexporte außerhalb von Vertragsstaaten (EU, NATO, Assoziierte) sind entsprechend grundsätzlich zu verbieten, nur Ausnahmen sind zu genehmigen." Ergänzt werden muss diese Regel durch eine Demokratisierung der Exportpolitik: "Über

02.12.2016 10:28
Berliner Zeilen - 17/16.
Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, ich habe noch die Frage einer Genossin im Ohr, die mich vor vielleicht zwei Jahren gefragt hat "Wir bekommen hier ein Problem mit der ärztlichen Versorgung - kannst Du da etwas für uns tun?". Die Frage kam so, als ob sie selbst nicht damit rechnen würde, dass ich da etwas tun könne. So wie vielleicht die meisten Menschen von Politik denken, dass

 

AKTUELLES AUS DEM LAND

Breymaier: "Strobl macht den Seehofer - wie peinlich"

SPD-Landeschefin Leni Breymaier hat die auf Initiative des CDU-Landesvorsitzenden Strobl verschärften Passagen zur Asylpolitik im Leitantrag für den CDU-Bundesparteitag als "durchsichtiges Manöver" kritisiert. "Das ist eine klassische Luftnummer: unwichtig, unnötig und unnütz."

"Erleichterter Seufzer an die österreichische Nachbarschaft. Das ist ein hoffnungsvolles Signal für ein gemeinsames Europa. Vielleicht hat durch die Trump-Wahl doch ein Nachdenken eingesetzt. Aber machen wir uns nichts vor: Das Ergebnis ist zwar klarer als erwartet, aber immer noch recht knapp. Wir müssen dem Friedensversprechen Europas endlich auch ein soziales Versprechen hinzufügen - und es auch umsetzen."

Leni Breymaier setzt sich in Sachen Kanzlerkandidatur der SPD für einen Mitgliederentscheid ein. "Wenn es mehrere Kandidaten gibt, bin ich sehr für eine Mitglieder-Entscheidung", sagte die SPD-Landesvorsitzende dem SPIEGEL. Es fehle den Sozialdemokraten nicht an fähigem Spitzenpersonal - und eine Wahl belebe die innerparteiliche Diskussion. "Wenn da welche springen würden, würde es Partei und Demokratie gut tun." Hier geht es zum ganzen SPIEGEL-Artikel.

 

 

Online-Spende Wiesloch

Spende SPD Wiesloch

 

Ludwig-Wagner-Preis

Ludwig Wagner Preis

 

BIWU

BIWU

 

move21

move21 (neues Fenster)