MIT DER SPD FÜR WIESLOCH

 

Wir knacken das Kanzleramt: SPD Rhein-Neckar sorgt für Farbe auf dem Listenparteitag

Veröffentlicht in Bundespolitik

 

Ausgesprochen zufrieden sind die Sozialdemokraten aus dem Rhein-Neckar-Kreis mit dem Ergebnis des SPD-Listenparteitages vom Wochenende. Alle Platzierungsvorschläge kamen durch: Der Wieslocher Abgeordnete Lars Castellucci landete unangefochten im ersten Drittel, eine sichere Option auf den nächsten Bundestag. Der Heidelberger Abgeordnete Lothar Binding wurde mit 94,6 Prozent sogar „Stimmenkönig“.

Da will Newcomerin Neza Yildirim, die 2017 erstmals für den Spargelwahlkreis Bruchsal-Schwetzingen ins Rennen geht, auch noch hin. „Platz 29 ist eine Herausforderung. Aber wer weiß, mit dem Schulz-Effekt ist Vieles möglich“, zeigte sie sich zuversichtlich.

Unter den 300 Delegierten waren die Vertreterinnen und Vertreter aus Rhein-Neckar nicht zu übersehen: In roten T-Shirts präsentieren sich die 27 Genossinnen und Genossen, darauf gedruckt: „Wir knacken das Kanzleramt“. Gestärkt durch viele Parteieintritte und gute Umfragewerte klatschen sich die Delegierten minutenlang im Stehen warm. „Man spürt die Aufbruchsstimmung und das trägt den gesamten Parteitag“, betont Andrea Schröder-Ritzrau, die Wahlkampfleiterin von Lars Castellucci.

Als Martin Schulz schließlich im Kongresszentrum erscheint, wird er mit Sprechchören, Pappschildern und stehenden Ovationen empfangen. Im Mittelpunkt seiner Rede stehen Themen der sozialen Gerechtigkeit: „Wer Kanzler werden will, der muss ein Gefühl für die Alltagsprobleme der Menschen haben“, so Schulz. Der enorme Reichtum des Landes müsse sich auch in einem Mehr an Lohn für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer widerspiegeln, betonte er.

Martin Schulz trifft damit nicht nur Herz und Seele seiner Genossen. Zu spüren ist auch jenes Charisma, das aus Spitzenkandidaten Hoffnungsträger macht. Schulz ist kein intellektuell geschliffener Rhetoriker, aber wenn er spricht, fliegen Emotionen durch den Raum. Darin gleicht er Landeschefin Leni Breymaier.

„Es gibt nicht allzu viele Politiker, bei denen die Kluft zwischen ihren Botschaften und der Persönlichkeit so gering ist. Das nennt man glaubwürdig oder neudeutsch authentisch“, erklärt sich SPD-Kreisvorsitzender Thomas Funk das Phänomen Schulz. Und freut sich, dass dies nicht nur Sozialdemokraten Kraft und Zuversicht gibt, denn Umfragen belegen: Schulz kommt auch in der Bevölkerung gut an. Die Hoffnung auf einen Politikwechsel am 24. September steigt.

 

Homepage SPD Rhein-Neckar

 

Martin Schulz
 

 

Aktuelle Termine

01.05.2017, 11:00 Uhr - 18:00 Uhr
Familienfest

Gerbersruhpark, Wiesloch

05.05.2017, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
Jahreshauptversammlung der SPD Walldorf mit MdB Lars Castellucci

Walldorf, Mint, Schwetzinger Str.88

17.05.2017, 18:00 Uhr
SPD Stammtisch

Friedrichshof, Hauptstr. 68, Wiesloch

 

wir für Wiesloch

 

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

Der katholische Kindergarten St. Jakobus in Sinsheim hat sich eine Kamera gewünscht, um die Sprachförderung der Kinder und die Elternarbeit zu erleichtern. Dafür haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der politischen Bildungsfahrt im Februar und ich insgesamt 350 Euro gesammelt. Den Scheck haben wir in Sinsheim an Ursula Pischel, Leiterin der Einrichtung, und Claudia Hanke, zuständig für die Sprachförderung der Kinder, überreicht. Gutes Zusammenleben fängt bereits bei den Kleinen an. Ich

Die "Zukunft der Menschenrechte" stand vergangene Woche im Mittelpunkt einer Diskussion im gut besuchten Vereinsheim der HG Eberbach. Gemeinsam mit Bärbel Kofler, Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung sowie Ralph Achenbach vom International Rescue Committee Deutschland und Professor Hermann Bujard von der Universität Heidelberg habe ich intensiv mit den Gästen zu dem Thema diskutiert. Vor dem Hintergrund der weltweiten Flüchtlingsbewegung stellt sich mir beim Thema Menschenrechte vor allem die Frage, wie den Menschen

Gut 70 Bürgerinnen und Bürger waren vergangenen Donnerstag in das Wieslocher Kulturhaus gekommen, um mit Christina Jantz-Herrmann, Tierschutzbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion, und mir über die Zukunft des Tierschutzes zu diskutieren. Zu der Diskussion hatten auch die örtliche SPD, der Tierschutzverein Wiesloch/Walldorf und die Naturfreunde eingeladen. Gleich zu Beginn konnten die Gäste auf Kärtchen notieren, was sie sich in Sachen Tierschutz von der Politik wünschen. Zur scharf kritisierten Massentierhaltung etwa sagte Christina Jantz-Herrmann, dass

 

AKTUELLES AUS DEM LAND

"Es ist das erwartete Kopf-an-Kopf-Rennen. Mich freut, dass Macron offenbar schon im ersten Wahlgang vorne liegt. Ich hoffe, dass nun alle Demokratinnen und Demokraten in Frankreich zusammenhalten, am 7. Mai wählen gehen und für Offenheit, Verständigung und ein gemeinsames Europa stimmen. Wir müssen dem Friedensversprechen Europas nun ein soziales Versprechen hinzufügen - und dies auch halten. Dabei sind wir auf die Pflege der deutsch-französischen Freundschaft dringend angewiesen."

"Das Ergebnis ist bitter, gerade weil es so knapp ist. Angesichts der Nachrichten über mögliche Unregelmässigkeiten fällt es mir schwer, es zu akzeptieren.

Ich verstehe die offenbar hohe Zustimmung der Türken in Deutschland zu dieser Verfassungsänderung nicht. Es zeigt, dass Verständigung und Integration bei uns noch viel Herzblut benötigen. Von allen Seiten.

Edogans furchtbare Ankündigung, die Todesstrafe wieder einzuführen zu wollen, wird die Gräben vertiefen. Und dennoch: Europa sollte die Tür für die Türkei nicht auf immer und ewig verschließen. Immerhin haben sich die Hälfte der Türken - trotz massivster Propaganda - diesen Allmachtsfantasien entgegengestellt. Und die vielen gemeinsamen Interessen sind einfach zu wichtig.

Es wird jetzt darauf ankommen, einen Weg zu finden, der Brücken aufbaut anstatt sie abzureißen. Aber wie dieser Weg genau aussehen kann, dazu fällt mir im Moment noch nichts ein. Ich bin einfach nur entsetzt."

13.04.2017 12:27
Frohe Ostern!.
Ich wünsche allen frohe und erholsame Ostertage mit ihren Familien.
Vielen Dank für die tolle Unterstützung, die ich in den letzten Wochen und Monaten erfahren habe.

Ich freue mich auf weiterhin viele Begegnungen!

 

 

Ludwig-Wagner-Preis

Ludwig Wagner Preis

 

BIWU

BIWU

 

move21

move21 (neues Fenster)