19.08.2017 in Ortsverein

Sommergespräch mit Lars Castellucci

 
Sommergespräch

Sommer, Sonne und politische Diskussionen erwarteten die Gäste beim Sommergespräch mit Lars Castellucci. Etwa 20 interessierte Bürgerinnen und Bürger hatten am vergangenen Donnerstag die Möglichkeit genutzt, den Bundestagsabgeordneten mit Fragen zu löchern. Der Wieslocher Politiker lud zusammen mit dem Ortsverein zu einem gemütlichen Abend und interessanten Diskussionen ein.

Das jährliche Sommergespräch des Ortsvereins Wiesloch bietet den neuen Mitgliedern der SPD ein Forum zum Kennenlernen. „Das Treffen ist eine schöne Tradition jeden Sommer“, meint Lars Castellucci. „Ich freue mich jedes Mal etwas Zeit mit langjährigen Weggefährten und den frisch gebackenen Genossinnen und Genossen zu verbringen.“

In diesem Jahr konnte sich der Ortsverein über 17 Neueintritte freuen. Zwei neue Mitglieder, Moritz Link und Doreen Hennemann, wurden am vergangenen Donnerstag vom Bundestagsabgeordneten und der Ortvereinsvorsitzenden Anke Schroth begrüßt.

08.08.2017 in Ortsverein

Dämmerschoppen mit Ute Vogt und Lars Castellucci

 

Mit Ute Vogt und Lars Castellucci kommen gleich zwei SPD-Bundestagsabgeordnete aus Wiesloch. Castellucci sitzt seit 2013 für seinen Heimatwahlkreis Rhein-Neckar im Parlament, während Vogt nach ihrer Zeit in der Landespolitik für Stuttgart in den Bundestag gewählt wurde. Die SPD Wiesloch hat beide Politiker eingeladen und veranstaltet am Mittwoch, den 23. August, um 19 Uhr einen Dämmerschoppen im Wieslocher Bussierhäusel. Bei Wein und Livemusik von Stefan Zirkel sind alle Interessierten herzlich eingeladen, mit Vogt und Castellucci ins Gespräch zu kommen – ganz ungezwungen und ohne Tagesordnung.

Parkmöglichkeiten befinden sich am Winzerkeller (Bögnerweg/Grassenberg), von dort sind es knapp fünf Minuten Fußweg zum Bussierhäusel. Bei schlechtem Wetter findet der Dämmerschoppen im Winzerkeller statt.

06.07.2017 in Gemeinderatsfraktion

Aus der Ausschusssitzung vom 5.7.2017

 
Klaus Rothenhöfer

Leider berichten Wieslochs Print-Medien aus dem Gemeinderat nur noch spärlich und aus den Ausschüssen überhaupt nicht mehr. So war auch in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Technik und Umwelt trotz bedeutender Themen kein Pressevertreter anwesend. Ich will daher erneut aus meiner – subjektiven – Sicht einen kurzen Bericht geben mit Hinweisen auf weitere Informationsmöglichkeiten.

Nach einem Vor-Ort-Termin unmittelbar vor der Ausschusssitzung entschied sich der Ausschuss einstimmig für die Kofferleuchte (Leuchte 1 bei der SPD-Umfrage) als zukünftiges Modell für die Altstadt und besonders hervorzuhebende Plätze in Wiesloch. Es ist aus meiner Sicht außerordentlich bemerkenswert, dass diese Entscheidung einstimmig fiel, das war nicht unbedingt zu erwarten.

29.06.2017 in Ortsverein

Gründung der Juso AG rund um Wiesloch-Walldorf

 
Juso 26062017

Die Jungsozialisten organisieren sich. Formate wie Pizza & Politik und Cheers to politics laden schon seit längerem junge Leute zur politischen Information und Diskussion ein. Nun gibt es auf kommunaler Ebene auch ein Organ zur politischen Teilhabe. Seit dem 26. Juni 2017 gibt es eine Juso Arbeitsgruppe (AG) im Raum Wiesloch-Walldorf und Umgebung.

28.06.2017 in Ortsverein

Auswertung der Umfrage zu den Dekorleuchten

 

Die Dekorleuchten in der Fußgängerzone, dem Markt-, Kirchen- und Adenauerplatz sollen durch stromsparende LED Leuchten ersetzt werden.
Die Stadtverwaltung hat im Vorfeld der Entscheidung drei „Musterleuchten“ aufgestellt.
Dazu interessierte uns Ihre Meinung. Sie haben sich ein paar Minuten Zeit für das Beantworten der Fragen genommen.
Vielen Dank.

27.06.2017 in Ortsverein

Cheers to politics – Diskussion über „Europakrise – Zukunft oder Spaltung?“

 
Cheers 23062017

Auch in diesem Monat fand wieder Cheers to politics (Ctp) statt, das Treffen für junge Politikinteressierte. Thema diesmal war „Europakrise – Zukunft oder Spaltung?“. Für die Generation der TeilnehmerInnen von Ctp erscheint die Europäische Union (EU) manchmal als Selbstverständlichkeit. Die meisten der jungen Leute kennen nur ein Leben in einem befriedeten Europa mit offenen Grenzen. Doch, auch wenn es vielen als selbstverständlich erscheint, erkennen auch die jungen Menschen die Probleme der Konstruktion – das haben nicht zuletzt die vergangenen Monate seit dem Brexit gezeigt

31.07.2017 in Bundespolitik von SPD Rhein-Neckar

Dieselskandal: Endlich Schluss mit „Durchwurschteln“

 
Ist der Diesel am Ende? (Bild: Norbert Aepli, Schweiz / CCBY)

„Betrug statt Innovation“ – dieses Fazit zog der Kreisvorstand der SPD Rhein-Neckar angesichts der neuerlichen Enthüllungen rund um die Betrugssoftware bei deutschen Autobauern der Premiumklasse. Seit Jahren werde realitätsfremd und zukunftsfern produziert. Die Autos würden immer größer und schwerer, legten an Pferdestärken immer mehr zu.

30.07.2017 in Gemeinderatsfraktion von SPD Walldorf

Schulwegsicherung an der Walzrute

 
Furt Walzrute

Die SPD Fraktion hat vor einem Jahr eine Bedarfsampel in der Walzrute beantragt um den Schulweg der Kinder aus dem Neubaugebiet zur Schillerschule zu sichern. Die Stadtverwaltung hat aufgrund von Klärungsbedarf für die Zulässigkeit dieser Ampel zunächst eine Furt Verengung, und, nach Beschluss im Gemeinderat eine Blitzeranlage eingerichtet.

Die Entscheidung des Verkehrsministeriums in Stuttgart über die Zulässigkeit einer Bedarfsampel in dieser Straße steht immer noch aus.

Der Blitzer wurde nun direkt an die Furt gebaut. Gut gemeint war das sicher. Leider wurde bei der Bauausführung nicht darüber nachgedacht, dass dieser Blitzer doch sehr groß ist und nun so dasteht, dass er eben jenen kleinen Verkehrsteilnehmern, für die die Querung der Walzrute ohnehin nicht einfach ist, den Einblick in die Straße verbaut wie wir meinen. Die SPD-Fraktion fordert die Verwaltung auf, beim Verkehrsministerium in Stuttgart die beantragte Bedarfsampel umgehend einzufordern, damit der Blitzer wieder abgebaut werden kann. Denn die Zahl der Grundschüler die diese Straße queren müssen, wird deutlich zunehmen, wenn der 2. Bauabschnitt von Walldorf-Süd bebaut ist.  

17.07.2017 in Bundespolitik von SPD Rhein-Neckar

Kreisparteitag in Wiesenbach: „Angela Merkel hat vielleicht ein Programm, aber keinen Plan!“

 

Lange hat es gedauert und nun ist sie wieder offen: Die Ortsdurchfahrt von Wiesenbach. Nicht nur für viele Pendler ist dies eine Freude, sondern auch für die aus dem Rhein-Neckar-Kreis angereisten Delegierten des SPD-Kreisparteitages. Diese hatten am  11. Juli im Bürgersaal der Gemeinde über Anträge zu beraten und stimmten sich auf den Wahlkampf ein.

10.07.2017 in Ortsverein von SPD Walldorf

Walldorfer Genossen auf der 14. Roten Radtour der SPD Sandhausen - Wahlfahrt 2017 mit Lars Castellucci (MdB)

 
Teilnehmer der 14. Rote Radtour

Seit 14 Jahren veranstaltet die SPD Sandhausen ihre “Rote Radtour“. In diesem Jahr hatten die Genossen zur “Wahlfahrt“ geladen.

Wie auch in den vergangenen Jahren schloss sich eine Delegation der SPD Walldorf an. Auch unser Bundestagsabgeordneter Lars Castellucci radelte mit. Es ging von Sandhausen über Wiesloch, wo die Walldorfer dazu stießen, dann nach Epfenbach zum Brunnenfest der dortigen SPD. Auf dem Weg grüßten die SPD Ortsvereine der Orte durch die die Tour ging. Es gab eine kleine Pause mit Getränken in Wiesloch sowie köstliche Bewirtung in Dielheim und Meckesheim sowie am Ziel der Fahrt in Epfenbach.

Ortsvereinsvorsitzende Andrea Schröder-Ritzrau, sowie Hans Posawatz und Rüdiger Borchers radelten ebenfalls mit – die ganzen 64 km. Hier findet man Impressionen.

Martin Schulz

Aktuelle Termine

23.08.2017, 19:00 Uhr
Auf einen Dämmerschoppen mit Ute Vogt und Lars Castellucci

Wieslocher "Bussierhäusel", Grassenberg

07.09.2017, 19:00 Uhr
SPD Walldorf: Politisches aus Stadt, Land und Bund

Hillesheimscheune

19.09.2017, 15:00 Uhr
Martin Schulz in Heidelberg

Universitätsplatz

wir für Wiesloch

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

21.08.2017 07:27
Zeilen aus dem Wahlkampf.
Liebe Freundinnen und Freunde von Lars, wir, das Team Castellucci, laufen in unterschiedlichster Besetzung seit vielen Wochen durch den schönsten Wahlkreis Deutschlands - Rhein-Neckar. An fast 3.000 Türen haben wir bereits geklopft und mindestens nochmal so viele wollen wir bis zur Bundestagswahl in knapp fünfeinhalb Wochen schaffen. Dabei folgen wir einem ganz einfachen Prinzip und orientieren uns an nur drei kurzen Fragen: Kennen Sie eigentlich schon Ihren Bundestagsabgeordneten? Gehen Sie am 24. September wählen? Und, könnten

Gemeinsam mit der SPD-Kreistagsfraktion lade ich sehr herzlich zur Roten Radtour am Sonntag, den 20. August, ein. Start ist um 10:30 Uhr am Parkhaus des S-Bahnhofs Wiesloch-Walldorf. Ich freue mich, während der Fahrt und bei Pausen zu Umwelt- und Verkehrsthemen vor Ort ins Gespräch zu kommen. Alle Interessierten können sich gerne jederzeit auch unterwegs "einklinken" oder einfach am Ende in Neckargemünd dazukommen. Die Tour verläuft über Rauenberg, Dielheim, Meckesheim, Spechbach,

Die SPD Wiesloch veranstaltet am Mittwoch, den 23. August, um 19 Uhr einen Dämmerschoppen im Wieslocher Bussierhäusel und hat Ute Vogt und mich dazu eingeladen. Ute Vogt kommt wie ich aus Wiesloch und ist nach ihrer Zeit als SPD-Landespolitikerin für Stuttgart in den Deutschen Bundestag gewählt worden. Bei Wein und Livemusik von Stefan Zirkel sind alle Interessierten herzlich eingeladen, mit Ute Vogt und mir ins Gespräch zu kommen - ganz ungezwungen

AKTUELLES AUS DEM LAND

18.08.2017 08:27
TV-Spot zur Bundestagswahl.
Deutschland kann mehr. Lasst uns unser Land gerechter machen, mutig die Zukunft gestalten und für ein besseres Europa kämpfen!

Unsere Landesvorsitzende Leni Breymaier spricht im Interview mit der Stuttgarter Zeitung über die Zukunft der Autobranche. Wir veranstalten am 6.September in Stuttgart einen länderübergreifenden Mobilitätsgipfel, um das Thema breit anzugehen - mit den Landesparteien in Bayern, Rheinland-Pfalz, Hessen und Thüringen, die allesamt traditionsreiche Autostandorte haben.

Das Interview gibt es hier

Weitere Infos zur Veranstaltung "Zukunft der Mobilität"

"Es geht nicht um Diesel, Feinstaub oder das Elektroauto, sondern es geht um Menschen. Es geht um diejenigen, die in Stuttgart wohnen und Leben, diejenigen die jeden Tag nach Stuttgart pendeln und es geht um die, die in der Automobilindustrie ihr Geld verdienen. Und zwischen all diesen Bedürfnissen muss man einen Ausgleich finden.

 

Ludwig-Wagner-Preis

Ludwig Wagner Preis

BIWU

BIWU

move21

move21 (neues Fenster)