Raumluftreinigung an städtischen Schulen

Veröffentlicht am 11.10.2021 in Gemeinderatsfraktion
 

Nachdem in der letzten VKSS-Sitzung dieses Thema ausführlich vorbesprochen wurde und die technischen Bedingungen der festinstallierten raumlufttechnischen Anlagen erörtert wurden stimmen wir heute der Antragstellung zu. Bei erfolgreicher Antragstellung können wir ja sogar 80 %  der notwendigen Investitionen als Zuschüsse erhalten.

An dieser Stelle ist es wichtig, der Verwaltung auch zu danken für die geleistete Vorarbeit und das Dranbleiben an Förderprogrammen.

Denn nur durch solche Maßnahmen, wie heute eingeleitet gelingt uns die Bewältigung der Pandemie und wir können dazu beitragen, dass normaler Unterricht in Klassenräumen und im Kindergarten auch in Zukunft gewährleistet ist.

Es geht vor allem auch darum, einem möglichen Vorwurf zu begegnen, wir und die Verwaltung hätten Kinder nicht hinreichend genug gegen Covid 19 geschützt.

Zum anderen erzielen wir mit dem Einbau solcher RLT-Anlagen mit Wärmerückgewinnung eine positive Energiebilanz und bessere raumklimatische Verhältnisse.
 
Es wurde folgender Beschluss gefasst:
1. Der Gemeinderat beschloss die Beschaffung von mobilen Luftreinigungsgeräten für die städtischen Schulen und den Kindergarten Schatthausen für schwer lüftbare Räume und genehmigte hierfür
außerplanmäßige Ausgaben in Höhe von 25.000 Euro.
Ein Zuschussantrag beim Land in Höhe von 50% wurde angezeigt.
  2. Der Gemeinderat beauftragte die Verwaltung, am Bundesprogramm raumlufttechnischer Anlagen teilzunehmen, und stellte Mittel in Höhe von ca. 30.000 € außerplanmäßig für die Beraterleistungen und für die Antragstellung für die fünf Grundschulen und das Ottheinrich Gymnasium bereit.
Die Antragstellung muss bis zum 31.12.2021 erfolgen. Die Zuschusshöhe beträgt bis zu 80% der notwendigen Investitionen. Die Gesamtinvestitionen betragen 4.5 Mio. €, wovon die Stadt bei maximaler Zuschusshöhe rund 900.000 € selbst trägt. Mittel werden in die mittelfristige Finanzplanung eingestellt. (21 Jastimmen, 1 Enthaltung)
 
 

Aktuelle Termine

17.08.2022, 19:00 Uhr
Mitgliederoffene Vorstandssitzung SPD-Walldorf mit Grillen bei Andrea

Walldorf

19.08.2022, 16:00 Uhr
SPD-Walldorf vor Ort

Vor der Scheune Hillesheim

28.09.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederoffene Vorstandssitzung der SPD-Walldorf. Politisches aus Stadt, Land und Bund.

Walldorf

10.11.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederoffene Vorstandssitzung der SPD-Walldorf. Politisches aus Stadt, Land und Bund.

Walldorf

14.12.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Mitgliederoffene Vorstandssitzung der SPD-Walldorf. Politisches aus Stadt, Land und Bund.

Walldorf

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

Lars Castellucci
Junge Leute diskutierten mit mir bei "Pizza & Politik" in Wiesloch Am 30. Juni war es wieder so weit: ich

08.07.2022 11:07
Berliner Zeilen 07/22.

AKTUELLES AUS DEM LAND

Das Land Baden-Württemberg verfügt über keine umfassende, nachvollziehbare und an objektiven Kriterien messbare Krankenhausplanung und genauso mangelt es an einer ausreichenden und transparenten Finanzierung notwendiger Investitionskosten. Die SPD-Landtagsfraktion will das ändern. Außerdem fordern wir, dass die Krankenhausschließungspolitik der grün-schwarzen Landesregierung ab sofort ausgesetzt wird, bis ein neues Konzept für die Krankenhausplanung vorliegt. Krankenhausschließungen, die ohne sektorenübergreifende Gesundheitsplanung und ohne Erkenntnisse über deren Auswirkungen auf die gesundheitliche Versorgung der Bevölkerung vor Ort vorgenommen werden, können und wollen wir nicht mehr hinnehmen.

In der letzten Sitzungswoche vor der Sommerpause haben wir im Bundestag mit dem "Osterpaket" das bisher größte Energiepaket Deutschlands beschlossen, um den Ausbau erneuerbarer Energien zu vereinfachen und deutlich zu beschleunigen. Zudem haben wir verschiedene Maßnahmen auf den Weg gebracht, um vorbereitet zu sein, sollte Russland kein Gas mehr liefern. Neben vielfältigen Entlastungen, die in diesem Monat in Kraft getreten sind, erarbeitet Olaf Scholz in der Konzertierten Aktion gemeinsam mit Gewerkschaften und Arbeitgebern Lösungen, um die Menschen von den derzeit hohen Preisen zu entlasten.

Das sogenannte digitale Grundgesetz aus Digital Markets Act (DMA) und Digital Services Act (DSA) wurde im Europäischen Parlament verabschiedet. Damit ist der Paradigenwechsel vollzogen, der so dringend vonnöten war, um digitale Großkonzerne und deren Marktmacht konsequent zu regulieren. Im neuen Erklärvideo erfahrt ihr von unserem Europaabgeordneten René Repasi alles, was ihr über DMA und DSA wissen müsst!

 

Freitagspost

Ludwig Wagner Preis

BIWU

BIWU

move21 (neues Fenster)