Jahreshauptversammlung der SPD Rhein-Neckar in Mauer: „Gemeinsam und gestärkt in den Kommunal- und Europawahlkampf”

Veröffentlicht am 12.05.2024 in Kreisverband
 

Mauer. Knapp 80 Delegierte der Ortsvereine der SPD Rhein-Neckar trafen sich vergangenen Samstag bei bestem Frühlingswetter zur Jahreshauptversammlung der SPD Rhein-Neckar in der frisch sanierten Sport- und Kulturhalle in Mauer. Wichtigster Bestandteil der diesjährigen Jahreshauptversammlung waren der Auftakt zum Wahlkampf für die Kommunal- und Europawahlen, der Bericht des Kreisvorstands sowie die Neuwahlen der Kommissionen der SPD Rhein-Neckar. Heiko Braun als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Mauer sowie Bürgermeister John Ehret begrüßten die SPD-Delegierten aus dem gesamten Rhein-Neckar-Kreis in Mauer.

In ihren Reden stellten die Co-Vorsitzenden Daniel Born und Dr. Andrea Schröder-Ritzrau die herausragende Bedeutung der Genossinnen und Genossen heraus, welche für die sozialdemokratischen Vorstellungen einer gerechten Gesellschaft in den Ortsvereinen in den kommenden Wochen Wahlkampf betreiben werden. Der Kreisvorstand wird mit allen seinen verfügbaren Mitteln die Ortsvereine dabei unterstützen, einen erfolgreichen Wahlkampf zu bestreiten. Hierbei sei erklärtes Ziel, bei den kommenden Kommunal- und Europawahlen ein möglichst starkes Ergebnis der SPD im Rhein-Neckar-Kreis zu erreichen, um eine bessere Zukunft für die Menschen vor Ort gestalten zu können. Dr. Andrea Schröder-Ritzrau hob insbesondere die erfolgreiche Listenaufstellung für den Kreistag hervor. „Die SPD ist die einzige Partei im Rhein-Neckar-Kreis, welche in der Lage war, alle 129 Kandidierenden für die Kreistagswahlen aufzustellen. Es ist eine Aufbruchstimmung zu spüren, welche die Genossinnen und Genossen vor Ort wahrnehmen. Die SPD wird als die Partei wahrgenommen, die immer für unsere Demokratie einstand und sie unter allen Umständen verteidigen wird.“

 

Auch inhaltlich positionierten sich die Genossinnen und Genossen eindeutig. So forderten sie einstimmig in einer Resolution den Erhalt aller GRN-Kliniken, umfassende Kulturförderung, stärkere Beziehungen zu Gewerkschaften, sowie der Förderung nachhaltiger Mobilität. In seinem Schlusswort fasste der Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci die Stimmung des Parteitags als Signal für eine geschlossene Partei zusammen, welche gemeinsam für eine starke Sozialdemokratie im Rhein-Neckar-Kreis kämpfen wird.

 

Homepage SPD Rhein-Neckar

Aktuelle Termine

15.06.2024, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr
Mitgliederkreisparteitag SPD Rhein-Neckar

Astoriahalle, Schwetzingerstraße 91, Walldorf

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

Lars Castellucci
17.05.2024 11:35
Berliner Zeilen 08/24.
26.04.2024 10:39
Berliner Zeilen 07/24.

Für uns im Landtag

AKTUELLES AUS DEM LAND

In der heißen Wahlkampfphase der Europawahl kommt die SPD-Spitzenkandidatin zur Europawahl Katarina Barley zu einer Großkundgebung nach Karlsruhe. Mit dabei sind unsere Parteivorsitzende Saskia Esken, Generalsekretär Kevin Kühnert, Bundeskanzler Olaf Scholz, unser baden-württembergischer Spitzenkandidat zur Europawahl René Repasi und unser Landes- und Fraktionsvorsitzender Andreas Stoch.

Wann?
Samstag, 18. Mai, 15:00 Uhr (Einlass ab 14:00)

Wo?
Marktplatz, 76133 Karlsruhe

Die Veranstaltung ist offen für alle. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir stehen an der Seite der Gewerkschaften - 365 Tage im Jahr. Wir kämpfen mit euch

* für höhere Tarifbindung. Denn gute Arbeit und faire Löhne gibt es nur mit Tarifvertrag!
* für den Erhalt von Arbeitsplätzen. In Baden-Württemberg müssen wir insbesondere die vielen Arbeitsplätze in der Industrie sichern!
* für starke Mitbestimmung. In Zeiten des Wandels brauchen Beschäftigte eine starke Vertretung!
* für bessere Förderung von Fachkräften. Unsere Zukunft liegt in den Händen und Köpfen gut ausgebildeter Menschen!
* für sichere und gute Renten. Wer sein Leben lang gearbeitet hat, muss gut von der Rente leben können!

Für faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen: Tarifvertragsgesetz ist 75 Jahre alt!

Am 9. April 2024 feierte das Tarifvertragsgesetz sein 75-jähriges Bestehen. Seit seiner Einführung im Jahr 1949 legt es die Rahmenbedingungen für Tarifverhandlungen zwischen Unternehmen und Gewerkschaften fest. Diese Tarifverträge sind seit jeher Garanten für faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen, und sie spielen eine entscheidende Rolle bei der sozial-ökologischen und digitalen Transformation unserer Wirtschaftsordnung.

 

BIWU

BIWU