Impfanmeldung koordinieren - eine solidarische Gesellschaft braucht Strukturen, die niemanden alleine lassen, der Unters

Veröffentlicht am 19.01.2021 in Ortsverein
 

Unsere Ortsvereinsvorsitzende und Landtagskandidatin Dr. Andrea Schröder-Ritzrau zum Thema Impfen: "Das Thema Impfungen gegen Corona beschäftigt uns alle seit Wochen sehr. Ja, auch ich glaube, dass ein weitgehender Impfschutz es zulassen wird, dass wieder eine so sehr nötige Normalität eintritt; in unseren Schulen, in unserem Arbeitsleben und in unserem täglichen Miteinander.  

Ich will gar nicht über die noch zu geringe Anzahl oder Art der Impfdosen oder über das Priorisierungsverfahren sprechen – obwohl es für mich z.B. unverständlich ist, dass nicht alle Hausärzte in Priorität 1 geimpft werden. Schließlich haben sie täglich Kontakt zu vielen potenziell infizierten Patienten.

Ich möchte einen anderen, aber mir ganz wichtigen Punkt herausgreifen. Für viele Senioren ist die Buchung eines Impftermins und die Anfahrt zum Impfzentrums extrem schwierig – mit allem was dazu gehört, online Buchung, Telefonwarteschlange, eingeschränkte Mobilität. Und das bekomme ich täglich zurückgespiegelt als SPD-Vorsitzende in Walldorf, als Gemeinderätin, als Kreisrätin aber vor allem auch als Stiftungsrätin, die sich um ältere Menschen kümmert.

Häufig sind die engsten Angehörigen, z.B. die eignen Kinder, gute und fürsorgliche Hilfen. Aus ganz unterschiedlichen Gründen trifft das aber nicht für alle älteren Menschen zu. Wir sind eine solidarische Gesellschaft und dürfen niemanden damit alleine lassen.

Ich finde alle Rathäuser und alle Nachbarschaftshilfen, die ihre Senioren angeschrieben haben, machen einen richtig guten Job. Die Menschen brauchen verlässlich Ansprechpartner, Unterstützungszusage und ganz konkrete Hilfe.  Danke nach Reilingen, Brühl, Eppelheim, Ilvesheim und andere.

Auch wir als SPD-Fraktion in Walldorf haben unsere Verwaltung gebeten, diesem Personenkreis seitens der Verwaltung Unterstützung bei der Buchung des Impftermins sowie bei der Erreichbarkeit des Impfortes Hilfe anzubieten. Natürlich kann das auch von weiterem ehrenamtlichen Engagement unterstützt werden.

Auch die Landtagsfraktion ist an diesem brennenden Thema politisch dran. Sie hat ein Positionspapier zur Impfkampagne im Land erarbeitet. „Zentral sind dabei Konzepte, wie Impfstoff und zu impfende Personen noch besser zusammenkommen“, so der Fraktionsvorsitzende Andreas Stoch. Die SPD fordert unter anderem, dass mobile Impfteams auch Personen in Betreuten Seniorenwohnanlagen und in Tagespflegeeinrichtungen übernehmen, sofern diese räumlich mit den stationären Pflegeeinrichtungen verbunden sind oder sich in unmittelbarer Nähe befinden. Dabei sollen nach Möglichkeit auch die unter 80-Jährigen Bewohner geimpft werden. „Das ist einfach ein Vorschlag aus der Praxis, den man aufnehmen sollte“, so Stoch. Zudem fordert die SPD besondere Anstrengungen, um Senioren kostenfrei zu den Impfzentren zu befördern." 

 

Homepage SPD Walldorf

Bürgerstiftung Wiesloch

Landtagswahl 2021

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci und der Eberbacher Gemeinderat und Kandidat der SPD für die Landtagswahl, Jan-Peter Röderer, unterstützen den Antrag der Gemeinde Eberbach auf Finanzmittel des Bundes zum Bau eines neuen Hallenbades. "Das Hallenbad hier unten an der Au stammt noch aus den frühen 70er-Jahren. Es wurde über die Jahrzehnte mit viel Geld der Stadt und persönlichem Einsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Stand gehalten und gepflegt. Es entspricht aber

12.02.2021 11:01
Berliner Zeilen 2/21.
Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, es war eine Zumutung für unsere teilweise hochbetagten Mitbürgerinnen und Mitbürger, die in großen Teilen alleine zu Hause leben, stundenlang eine Hotline anrufen zu müssen oder auf das Internet verwiesen zu werden, um am Ende doch ohne Impftermine dazustehen: "Probieren Sie es bitte später noch einmal." So ist es vielen in Baden-Württemberg ergangen und damit ist jetzt Schluss. Gemeinsam mit meinem Kollegen

01.02.2021 13:12
Pressemitteilung.
SPD fordert Registrierung für vereinfachte Vergabe von Impfterminen Der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci, der SPD-Landtagsabgeordnete Daniel Born sowie die Kandidierenden der SPD im Rhein-Neckar-Kreis für die Land- und Bundestagswahlen in diesem Jahr, Andrea Schröder-Ritzrau, Jan Peter-Röderer, Sebastian Cuny, Neza Yildirim und Elisabeth Krämer, besuchten am Wochenende das Gelände vor dem Zentralen Impfzentrum außerhalb von Heidelberg im ehemaligen Patrick-Henry-Village. "Wir haben den Eindruck gewonnen, dass alles sehr gut läuft, wenn man erst

AKTUELLES AUS DEM LAND

Nach sehr fordernden eineinhalb Schuljahren Pandemie mit digitalem Fernunterricht, Betreuungsstress und zu wenig sozialen Kontakten weiß niemand wie gut oder wie schlecht Lernen unter diesen Bedingungen funktioniert hat, welche Kompetenzen die Schülerinnen und Schüler erworben haben und was sie tatsächlich gelernt haben.

"Die SPD teilt und unterstützt die Kernanforderungen und Schwerpunktsetzung des DGBs für eine neue, sozialere und nachhaltigere Landespolitik. Wir schaffen den Wandel nur gemeinsam mit den Beschäftigten," so SPD-Spitzenkandidat Andreas Stoch zum Forderungskatalog der DGB an eine neue Landesregierung.

25.02.2021 17:58
Warum SPD wählen?.
DAS WICHTIGE JETZT

Die Pandemie hat überdeutlich gemacht, welche wichtigen Themen seit Jahren in Baden-Württemberg auf der Strecke geblieben sind: Sichere Arbeit, gute Bildung, bezahlbarer Wohnraum und bessere Pflege.

 

Freitagspost

Ludwig Wagner Preis

BIWU

BIWU

move21 (neues Fenster)