Ferienspass mit der SPD WALLDORF im TECHNOSEUM Mannheim

Veröffentlicht am 06.08.2018 in Ortsverein
 

Tüfteln in der Kreativ-Werkstatt

Mit fast 20 Kindern aus Walldorf machte sich das Team der SPD Walldorf mit Petra Wahl, Annette Strehle, Gerd Schneider und der Vorsitzenden Andrea Schröder-Ritzrau mit dem gemieteten Bus und genügend Getränken schon vor halb neun auf den Weg nach Mannheim.

‘Nur gut, dass wir so früh unterwegs sind‘ waren sich alle einig an diesem Tag der Temperaturen von 38°C in Mannheim erreichen sollte. Wir wollen uns mit Energie beschäftigen, ausprobieren, wie ein Rotor für ein Windauto am besten konstruiert sein muss und auch noch die ELEMENTA besuchen, stellte das Team das Programm für den Tag vor.

Als wir im TECHNOSEUM ankamen hatte Ulla vom Team der Museumspädagogik bereits alles vorbereitet im Labor, das nun für knapp zwei Stunden unseres war. Nun galt es für die Ferienspassteilnehmer in kleinen Teams kreativ zu werden. Was ist überhaupt ein Rotor? Wie funktioniert das, wenn aus der Drehbewegung eine geradeaus Bewegung werden soll?

Alles was wir hatten waren Holzstäbe, Klopapierrollen, Heissklebepistole und dünne Styroporplatten aber erstaunliche Rotor-Konstruktionen kamen heraus. Echten Wind gab es keinen, wie ihr euch denken könnt. Aber Ventilatoren gab’s in der Werkstatt -und auch das könnt ihr euch denken – die wurden bei der Hitze nicht nur zum Antreiben unserer Windautos genutzt 😊

Alle konstruierten Rotoren durften mitgenommen werden.

Ein wirkliches Muss im TECHNOSEUM (was auch Museum für Arbeit heißt) ist das Fahren mit der uralten Eisenbahn aus dem vorletzten Jahrhundert und das Mittagessen in der Arbeiterkneipe. Die kalte Limo und die Hotdogs, die wir selber belegen durften, waren auch echt nötig zur Stärkung.

Nach Mittagessen und Eisenbahnfahren hatten wir noch etwas Zeit auf eigene Faust Experimente in der ELEMENTA auszuprobieren bevor wir ganz begeistert den 60 cm hohen, humanoiden Nao-Robotern Paul und Paul dem II bei ihren Kunststücken zuguckten. Paul tanzt perfekt den ‘Augenwischer‘ und die Rolle bei Stayin’Alive von den Bee Gees. Den Film dazu können wir leider nicht hier in der Rundschau hochladen. Fahrt mal selber hin. Es ist echte Konkurrenz zur Formation der Tanzschule Kronenberger, war sich das SPD Walldorf Team schmunzelnd einig.

Und Fussball spielen Paul und Paul II auch. Paul II steht im Tor und Paul schießt schon mal an den Pfosten aber auch gekonnt ins Tor. Wir alle waren ziemlich begeistert und als Jakob Paul kaufen und mit nach Hause nehmen wollte musste Herr Rosenberger vom TECHNOSEUM freundlich aber bestimmt nein sagen – schließlich ist es seine Arbeit täglich mit Paul und Paul II zu zeigen, was diese Roboter schon alles können.

Wie cool das war im TECHNOSEUM an so einem heißen Tag – probiert es aus – es gibt ja noch ein paar heisse Tage und der Museumsbesuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit.

Euer SPD Walldorf Ferienspassteam bedankt sich bei allen Kindern, die dabei waren für den schönen gemeinsamen Tag und meint: Ferienspass 2018 war wieder ‘HighFive‘!

 

 

 

 

Homepage SPD Walldorf

Aktuelle Termine

22.02.2019, 19:00 Uhr
Aufstellung der Liste für den Gemeinderat und den Kreistag

TSG-Gaststätte, Parkstr. 5/1, Wiesloch.

25.02.2019, 20:00 Uhr - 21:30 Uhr
„Politisches aus Stadt, Land und Bund“ mit der SPD Walldorf

Walldorf, Nebenzimmer Pfälzer Hof

16.03.2019, 11:00 Uhr - 16:00 Uhr
Jahreshauptversammlung der SPD Rhein-Neckar

Festhalle Sandhausen, Burgstraße 7, 69207 Sandhausen

wir für Wiesloch

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

Letzte Woche stattete ich der neuen Bürgermeisterin Petra Müller-Vogel im Rathaus von Gaiberg einen Besuch ab und gratulierte ihr zum neuen Amt. Frau Müller-Vogel und ich haben eines gemeinsam: Der persönliche Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern ist uns sehr wichtig, deshalb haben wir zum Beispiel auch beide Haustürbesuche gemacht. Zuvor haben wir uns unter anderem über aktuelle Projekte in Gaiberg wie die Erneuerung der Ortsmitte und die Erschließung neuer

Zusammen mit der SPD-Kandidatin für das Europäische Parlament Dominique Odar, dem Vorsitzenden des Sinsheimer Bündnisses für Toleranz Dietmar Coors und vielen interessierten Bürgerinnen und Bürgern diskutierte der Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci bei der Veranstaltung "Politik für alle" Strategien, mit Rechtspopulisten umzugehen. Zu der Veranstaltung hatten der SPD-Stadtverband Sinsheim und die Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt der SPD Rhein-Neckar eingeladen.

01.02.2019 10:38
Berliner Zeilen 02/2019.
Liebe Genossinnen und Genossen,liebe Freundinnen und Freunde, seine Eltern versteckten Saul Friedländer 1942 als kleinen Jungen in Frankreich, weil sie die gemeinsame Flucht in die Schweiz zu gefährlich fanden. An der Grenze erfuhren sie dann, dass zu diesem Zeitpunkt nur Familien mit kleinen Kindern einreisen durften - alle anderen wurden zurückgeschickt. Saul Friedländer hat seine Eltern nie wiedergesehen. In der Nazizeit war es für Juden sinnlos, rationale Entscheidungen zu treffen,

AKTUELLES AUS DEM LAND

Stoch: "Über 17.000 Unterschriften in nur vier Wochen sind ein tolles Signal für Gebührenfreiheit in der Kita"

Die SPD Baden-Württemberg hat heute beim Innenministerium ihren Zulassungsantrag zum Volksbegehren für gebührenfreie Kitas eingereicht. Bis zum Dienstag waren über 17.000 beglaubigte Unterschriften zur Unterstützung des Begehrens beim SPD-Landesverband eingegangen - also weit über die erforderlichen 10.000.

Die Pforzheimer SPD hat auf ihrer Nominierungskonferenz Uwe Hück als Spitzenkandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai gewählt. Für den scheidenden Gesamtbetriebsratsvorsitzenden der Porsche AG stimmten am Samstagvormittag 41 von 46 anwesenden Kreisdelegierten. Damit steht er nun auf Platz 1 der SPD-Liste für die Gemeinderatswahl in der Goldstadt.

Stoch: "Damit ist der erste Schritt auf dem Weg zur spürbaren Entlastung von Familien erfolgreich gemacht"

Das von der SPD gestartete Volksbegehren für gebührenfreie Kitas in Baden-Württemberg hat das erste Etappenziel erreicht: Bis zum heutigen Samstag sind über 10 000 beglaubigte Unterschriften beim SPD-Landesverband eingegangen. Das teilte Landeschef Andreas Stoch bei einer Klausurtagung des Landesvorstands am Wochenende in Bad Boll mit.

"Das ist eine unglaubliche Resonanz", so Stoch. "Damit ist der erste Schritt auf dem Weg zu einer spürbaren Entlastung der Familien in Baden-Württemberg erfolgreich gemacht." Stoch betonte, aus dem ganzen Land gebe es positive Rückmeldungen für die Initiative. Ebenso wie in der SPD selbst habe die Landespartei weit über die Parteigrenzen hinaus Unterstützung erhalten."Ich danke allen, die sich jetzt schon beteiligt haben. Diesen tollen Schwung werden wir mitnehmen in die nächste Phase."

 

Freitagspost

Ludwig-Wagner-Preis

Ludwig Wagner Preis

BIWU

BIWU

move21

move21 (neues Fenster)