Besuch des Europaparlaments

Veröffentlicht am 28.05.2017 in Ortsverein
 

Besuch des Europäischen Parlaments in Straßburg

Am 17. Mai lud der SPD-Ortsverein Walldorf zu einem Besuch des Europaparlaments ein. Um viertel nach Sieben trafen sich Genossinnen und Genossen, Mitglieder der Generationenbrücke Walldorf und interessierte Bürger aus der anliegenden Region. Nach kurzer Begrüßung durch die Ortsvereinsvorsitzende Andrea Schröder-Ritzrau und die Reiseleitung Elisabeth Krämer und Siegfried Kopizenski machte sich die 35-köpfige Reisetruppe gut gelaunt auf den Weg. Die gute Stimmung hielt, bis ein erschreckendes Warnsignal den Busfahrer dazu zwang unerwartet die Ausfahrt Karlsruhe-Rüppur zu nehmen. An einer Tankstelle fanden wir Obdach, während wir auf das Reparatur-Team warteten. Bei Kaffee und Kuchen nutzen wir die Wartezeit nutzen zum gegenseitigen Kennenlernen.

Nach 2, 5 Stunden konnten wir unsere Reise fortsetzten. Unsere Reiseleitung organisierte spontan während der Fahrt das Programm um. In Absprache mit dem Büro des Europaabgeordneten Peter Simon konnten alle Programmpunkte (bis auf die geplante Stadtführung) ungekürzt stattfinden.

Zuerst nahmen wir ein gemütliches Mittagessen im Restaurant „Le Gruber“ ein, bevor wir anschließend die Möglichkeit hatten, an einer aktuellen Plenarsitzung des Europäischen Parlaments auf der Zuschauertribüne teilzunehmen. Die Debatte beschäftigte sich unter anderem mit der Abschaffung der Roaming-Gebühren innerhalb Europas. Anschließend nahm sich unser SPD-Abgeordneter Peter Simon trotz seines vollen Terminkalenders und unserer Verspätung Zeit und gab uns interessante Einblicke in seinen Arbeitsalltag und aktuelle Themen. In einem engagierten Vortrag informierte er über die vergangene und aktuelle Flüchtlingssituation. Er ging auf die Problematik der zwei Standorte des Parlaments, Brüssel und Straßburg, ein. Im Hinblick auf die notwendige Weiterentwicklung der Europäischen Union, befürwortete er, dass zukünftig Projekte auch in kleineren Staatenverbünden erarbeitet und umgesetzt werden können.

Nach einer lebhaften Diskussion verabschiedeten wir uns von Peter Simon und traten die erste Etappe unserer Heimreise mit der kürzlich eröffneten Straßenbahnlinie über den Rhein nach Kehl an. Dort bestiegen wir unseren Bus, der uns alle wohlbehalten nach Walldorf brachte. Damit endete ein ereignisreicher und informativer Besuch, der uns Straßburg mit seinem Europaparlament ein Stückchen näher brachte.

 

 

Homepage SPD Walldorf

Aktuelle Termine

07.02.2018, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
SPD Walldorf - Politisches aus Stadt, Land und Bund

Pfälzer Hof, Schwetzinger Str. 2, 69190 Walldorf

08.03.2018, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
JHV SPD Walldorf

tbd

18.04.2018, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
SPD Walldorf - Politisches aus Stadt, Land und Bund

Pfälzer Hof, Schwetzinger Str. 2, 69190 Walldorf

wir für Wiesloch

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

Gemeinsam mit der SPD im Kleinen Odenwald und Kraichgau lade ich herzlich ein zu den zweiten Lobbacher Gesprächen am Donnerstag, den 25. Januar 2018, um 19 Uhr in der Manfred-Sauer-Stiftung (Neurott 20) in Lobbach. Über das Thema "Demokratie in der Bewährungsprobe" diskutiere ich mit Albrecht von Lucke, Politologe und Publizist und Johanna Uekermann, SPD-Parteivorstand und ehemalige Juso-Vorsitzende. Mit der Wahl im September 2017 sind sieben Parteien in den Deutschen Bundestag

Regelmäßig treffe ich mich mit jungen Menschen aus der Region zu "Pizza & Politik". Bei diesen Veranstaltungen diskutiere ich mit jungen Leuten über die Themen, die sie gerade interessieren. Dazu gibt es Pizza und kalte Getränke. Zum ersten "Pizza & Politik" im neuen Jahr lade ich herzlich ein am Dienstag, den 23. Januar 2018, um 18:30 Uhr in den Bürgersaal des Alten Rathauses (Marktstraße 15) in Wiesloch. Alle Interessierten sind

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, am 21. Januar 2018 entscheidet ein außerordentlicher Bundesparteitag der SPD darüber, ob wir mit der Union in Koalitionsverhandlungen treten. Wie auf der Mitgliederkonferenz in Leimen und in den letzten Berliner Zeilen angekündigt, ist es mir wichtig, vorher Ihre und Eure Meinung zu hören und vor allem auch darüber zu diskutieren, welche inhaltlichen Schwerpunkte die SPD in den Verhandlungen setzen sollte. Deshalb lade

AKTUELLES AUS DEM LAND

"Ich kenne wenige Leute in der SPD, die begeistert von einer großen Koalition sind. Ich bin es auch nicht. Die Skepsis bleibt.

Ich bin dafür, auf der Basis der Sondierungsergebnisse Koalitionsverhandlungen aufzunehmen. Ich freue mich auf die Debatte in der Partei in den nächsten Tagen und beim Bundesparteitag. Und auf mögliche Verhandlungen.

Beim heutigen Spitzentreffen und politischen Jahresauftakt der SPD Baden-Württemberg wurde über die Herausforderungen der Digitalisierung diskutiert und das Positionspapier "Arbeit und Fortschritt in einer neuen Zeit gestalten!" verabschiedet. Zu Gast waren Dr. Raúl Rojas, Professor für Informatik und künstliche Intelligenz an der Freien Universität Berlin und Alfred Löckle, Gesamtbetriebsratsvorsitzender bei Bosch.

Die SPD Baden-Württemberg hat sich im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie solidarisch mit den Beschäftigten erklärt.

"Vor allem die Forderungen nach einer möglichen Reduzierung der Wochenarbeitszeit und die Einführung tariflicher Sozialleistungen sind ein entscheidender Schritt in Richtung moderner Arbeitsverhältnisse", erklärte die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier beim politischen Jahresauftakt der SPD Baden-Württemberg in Stuttgart.

 

Ludwig-Wagner-Preis

Ludwig Wagner Preis

BIWU

BIWU

move21

move21 (neues Fenster)