Besuch bei Thomas Funk im Landtag

Veröffentlicht am 14.11.2011 in MdB und MdL
 

Sinsheim. Stuttgart. Eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern war der Einladung des Sinsheimer Landtagsabgeordneten Thomas Funk (SPD) gefolgt und hatte ihn am gestrigen Donnerstag in Stuttgart besucht, um vor Ort mehr über seine Arbeit und die des baden-württembergischen Parlaments zu erfahren. Mit dabei waren auch Bürgerinnen und Bürger aus dem Landtagswahlkreis Wiesloch, der leider keinen eigenen Vertreter im Landtag hat, aber dessen Interessen Funk mit großem Engagement vertritt

.

Nach einer kurzen Einführung durch den Besucherdienst des Landtags nahmen die Besucher eine Stunde auf der Besuchertribüne Platz, von wo sie aufmerksam eine Plenardebatte verfolgten. Eine lebhafte Debatte über die Einführung von Mindestlöhnen, wie sie die SPD dringend fordert, beeindruckte die Zuhörerinnen und Zuhörer. Auch der stellv. Ministerpräsident Nils Schmid (Wirtschafts- und Finanzminister des Landes) ging ans Podium und überzeugte mit seiner Sicht der Dinge, wenn auch nicht die Opposition, so doch zumindest die klare Mehrheit der Besuchergruppe.

Die „Jungfernrede“ des Abgeordneten Funk, die dieser am Nachmittag hielt, konnten sie leider nicht live verfolgen.

Thomas Funk stellte in seiner Rede die Probleme der Feuerwehren in den Mittelpunkt und machte klar, dass die Landesregierung und insbesondere das SPD-geführte Innenministerium die Bedürfnisse der Feuerwehren kennt und sich der Problematik des sogenannten „Feuerwehrführerscheins“ annimmt. Hatte die letzte Landesregierung es auch nach anderthalb Jahren nicht geschafft, hier Klarheit zu schaffen. Die Vorbereitungen für ein entsprechendes Gesetz sind jetzt schon so weit fortgeschritten, dass man im neuen Jahr bald mit einer Lösung rechnen kann.

Live erleben konnten sie Funk jedoch in einem Gespräch, für das er sich eine halbe Stunde Zeit nahm. Dabei wünschten die Anwesenden ihrem Vertreter im Parlament noch viel Erfolg für seine weitere Arbeit und natürlich besonders für seine Jungfernrede am Nachmittag.

Nach einer Führung durch die Räumlichkeiten der SPD-Landtagsfraktion wurden die Gäste zum Mittagessen eingeladen und hatten danach noch drei Stunden zur freien Verfügung, was die meisten nutzten, um sich von Daniel Hamers, dem Büroleiter des Landtagsabgeordneten, den Schlosspark in Stuttgart und das Zeltlager der S21-Aktivisten zeigen zu lassen und danach die Staatsgalerie zu besuchen.

Auf der Rückfahrt wurde bei guter Stimmung und mit vielen neuen Eindrücken der Wunsch laut, bald wieder einen Besuch in Stuttgart zu planen. Tatsächlich besteht Gelegenheit dazu bereits am Mittwoch, dem 23.11. Vorrang haben natürlich diejenigen, die dieses Mal noch nicht mitkommen konnten.

Das Rahmenprogramm am 23.11. sieht u.a. als Höhepunkt den Besuch der Eröffnung des Stuttgarter Weihnachtsmarktes vor. Abfahrt wird dann um 9.30 Uhr am Sinsheimer Bahnhof sein. Bei Bedarf wird evtl. noch ein zweiter Haltepunkt angefahren. Die Rückkehr wird am Abend gegen 21 Uhr sein. Anmeldungen können direkt im Bürgerbüro Funk erfolgen:
Bürgerbüro Thomas Funk MdL,
Bergheimerstr. 88,
69115 Heidelberg
Büroleiter Daniel Hamers,
06221 160646,
buero@thomas-funk-spd.de.

 

Homepage SPD Walldorf

Aktuelle Termine

27.05.2019, 17:00 Uhr
Wahlparty

Rund um das Wahlkreisbüro am Marktplatz Wiesloch

05.06.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr
SPD Walldorf - Politisches aus Stadt, Land und Bund

wird noch bekannt gegeben

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

17.05.2019 08:15
Berliner Zeilen 06/2019.
Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, ich bin der Auffassung, dass der Juso-Bundesvorsitzende Kevin Kühnert eine wichtige Debatte ausgelöst hat. Er stellt richtige Fragen. Über seine Antworten können wir streiten. Seit 70 Jahren leben wir in Freiheit, Frieden und wachsendem Wohlstand. Die Generation meiner Eltern hat das Land wieder aufgebaut und mit seinen Nachbarn versöhnt. Wahrscheinlich haben wir selten bessere Zeiten erlebt. Und gleichzeitig stimmt es, dass es

Über "Klimawandel: Herausforderungen für den Katastrophenschutz" hat die SPD-Bundestagsfraktion am vergangenen Mittwoch zusammen mit rund 250 Teilnehmern von Hilfsorganisationen, Feuerwehren, der Polizei und dem THW aus ganz Deutschland diskutiert. Mit dabei aus dem Rhein-Neckar Kreis war auch Clemens Heck vom THW aus Sinsheim. Er war meiner Einladung in die Hauptstadt gefolgt und profitierte auf der Konferenz von den Vorträgen und dem Austausch mit anderen Helferinnen und Helfern. "Mir wurde nochmals

Auf meine Einladung war Joachim Gauck gestern in Wiesloch. Er trug sich in das Goldene Buch der Stadt ein, lernte im Gespräch mit Oberbürgermeister Dirk Elkemann und Bürgermeister Ludwig Sauer etwas über die erste Tankstelle der Welt und sprach anschließend mit Menschen mit und ohne Migrationshintergrund über erfolgreiche Integration und was es dafür braucht. Mit dabei waren die Vorsitzende der alevitischen Gemeinde, Sultan Demir, Akif Ünal, Koordinator der Mevlana Moschee

wir für Wiesloch

AKTUELLES AUS DEM LAND

Eine Woche vor der Europawahl hat die SPD Baden-Württemberg den Wahlkampfendspurt eingeläutet. 500 Menschen auf dem proppenvollen Marktplatz in Heidelberg waren dabei, um Katarina Barley, Andrea Nahles und Andreas Stoch live zu erleben. Viel Beifall gab es für die klaren Ansagen im Kampf gegen Rechtspopulisten.

Nahles zur CDU: "Sprechen Sie mit einer Stimme"

"Wir alle müssen nun entscheiden, ob wir ein Europa haben wollen, in dem die Staaten mit Respekt und auf Augenhöhe zusammenarbeiten - oder ein nationalistisches Europa, in dem jeder nur an sich selbst denkt", erklärte SPD-Spitzenkandidatin Katarina Barley.

Gute frühkindliche Bildung funktioniert für uns im Dreiklang aus Gebührenfreiheit, Betreuungskapazitäten und Qualitätsentwicklung. Mehr Plätze und mehr Qualität kann es aber nur geben, wenn wir auch mehr Fachkräfte für die Kitas gewinnen.

Unser Maßnahmenpaket:

 

Freitagspost

Ludwig Wagner Preis

BIWU

BIWU

move21 (neues Fenster)