Andrea Schröder-Ritzrau zur stellv. Kreisvorsitzenden der SPD-Rhein-Neckar gewählt

Veröffentlicht am 27.07.2020 in Ortsverein
 

Andrea Schröder-Ritzrau Foto:A.Lucas

Vergangenen Samstag wurde unser Vorsitzende Dr. Andrea Schröder-Ritzrau mit 96% der Stimmen auf der extrem gut besuchten Jahreshauptversammlung der SPD Rhein-Neckar in Reilingen zur stellvertretenden Kreisvorsitzenden gewählt. Die SPD Walldorf gratuliert ihrer Vorsitzenden und freut sich, wieder an gewichtiger Position dieses 3000 Mitgliederstarken Kreisverbands, eine starke politische Stimme aus Walldorf zu haben.

„Danke für euer Vertrauen und ich freue mich auf die Arbeit mit euch für unsere SPD im Vorstand der SPD Rhein-Neckar“, so ihr Kommentar.  Außerordentlich wichtig war ihr der Erfolg, den der Antrag auf eine strengere Rüstungspolitik mit einem Rüstungskontrollgesetz der SPD Walldorf auf dem Parteitag hatte.

„Wenn man sarkastisch ist, sagt man, es ist schon gut Geschäft zu machen mit Rüstungsgütern.  Wir wollen aber nicht sarkastisch sein. Wir Sozialdemokraten müssen hinsehen, kontrollieren und Verantwortung einfordern, für das was mit den exportierten Waffen passiert.  Haben wir uns daran gewöhnt, das weltweit jedes Jahr im Schnitt 100.000 und 200.000 Menschen in bewaffneten Konflikten sterben – auch durch Deutsche Waffen?“ so Schröder-Ritzrau bei der Einbringung des Antrags.

Auch die Resolution und der Antrag „COVID-19 als Beschleuniger für Digitale Bildung nutzen“ fand eine breite Unterstützung bei den Mitgliedern. Der Mannheimer MdL und stellv. Fraktionsvorsitzende Dr. Stefan Fulst-Blei machte deutlich, welche Schritte im Kultusministerium notwendig wären um in Zeiten von COVID – 19 eine digitale Bildung zu ermöglichen.

Besonders gefreut hat es die Vertreter der SPD Walldorf, dass der ehemalige Walldorfer Kämmerer und jetzige Bürgermeister von Reilingen, Stefan Weisbrod, nach seinem kurzweiligen und pointierten Grußwort noch mehr als 2 Stunden auf dem Parteitag blieb, um der politischen Diskussion zu folgen.

 

Homepage SPD Walldorf

Bürgerstiftung Wiesloch

Landtagswahl 2021

Für uns im Bundestag

für uns im Bundestag

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, ein besonderes Weihnachtsfest steht uns bevor. Oder eines, das uns, soweit wir uns darauf einlassen wollen, auf den Kern der Botschaft dieses Festes zurückweist. Es ist dunkel, es ist die längste Nacht des Jahres, und der Engel des Herrn erscheint den Hirten und sagt: "Fürchtet Euch nicht." Ich schreibe diese Zeilen an dem Tag, als das Wahlkollegium Joe Biden zum 46. Präsidenten

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci und die SPD-Kreisrätin Andrea Schröder-Ritzrau fordern den baden-württembergischen Sozialminister Manne Lucha (Grüne) auf, dem Personal in Alten- und Pflegeeinrichtungen die Möglichkeit zu geben, sich ebenfalls gegen Corona impfen zu lassen, wenn mobile Teams die Alten- und Pflegeheime aufsuchen. Das ist nach den bisherigen Plänen des Sozialministeriums nicht der Fall. "Die Pflegekräfte sind besonderen Risiken ausgesetzt und haben außerdem einen stressigen Alltag. Deshalb sollte es ihnen so

Wie wiederholt in der lokalen Presse zu lesen war, fehlen im neuen Winterfahrplan der Deutschen Bahn drei wichtige Zugverbindungen, die Stuttgart, den Rhein-Neckar-Kreis und das Rhein-Main-Gebiet verbinden. Am Wochenende sprachen sich die Abgeordneten und Kandidierenden für Bundestag und Landtag der SPD im Rhein-Neckar-Kreis gegen die Reduzierung der Verbindungen aus. An der Videokonferenz und dem anschließenden Vor-Ort-Termin am Bahnhof Wiesloch-Walldorf nahmen neben den Abgeordneten Lars Castellucci und Daniel Born auch die

AKTUELLES AUS DEM LAND

 

Freitagspost

Ludwig Wagner Preis

BIWU

BIWU

move21 (neues Fenster)